In der Neustadt, wie hier in der Pappelstraße, staut sich der Verkehr. Foto: sn Nordderby am Ostersonntag: Es wird voll auf Bremens Straßen. Foto: sn
Bremen

Ostersonntag: Verkehrshinweise zum Nordderby

Von
Im Vorfeld zum Nordderby SV Werder Bremen gegen den Hamburger SV am kommenden Sonntag, gab die Polizei Hinweise zur Verkehrslage. Darauf sollten Verkehrsteilnehmer am Spieltag achten:

Nach Polizeiangaben kommt es am Ostersonntag zu folgenden Verkehrseinschränkungen:  

  • Der Osterdeich, zwischen Sielwall und Stader Straße, wird circa zweieinhalb Stunden vor und etwa eine Stunde nach Spielende gesperrt sein. 
  • Die Theodor-Heuss-Allee wird für den Fahrzeugverkehr gesperrt.
  • Fußgänger sollten beachten, dass im Stadionumfeld polizeiliche Sperrmaßnahmen durchgeführt werden. 
  • Vor dem Stadion wird es keine Parkmöglichkeiten geben.
  • Am Nordausgang des Hauptbahnhofs wird zu Verkehrsbehinderungen kommen. Besucher der Osterwiese auf der Bürgerweide sind angehalten, die Seitenausgänge zu nutzen. 
  • Reisende müssen sich aufgrund des starken im Bereich des Hauptbahnhofs ab etwa 11 Uhr auf Verzögerungen einstellen. Auch sind aufgrund von Bauarbeiten einige Gleise gesperrt. 

Hier die Tipps der Polizei: 

  • Lieber öffentliche Verkehrsmittel zur Fortbewegung nutzen. 
  • Für die Stadion-Anreise mit PKW: den Park + Ride-Verkehr, der vom Hemelinger Hafendamm aus zum Stadion führt, in Anspruch nehmen.
  • Darüber hinaus wird wieder das beliebte ‚Park+Ship‘ vom Stadtwerder zum Weserstadion angeboten. Auf dem Stadtwerder stehen ca. 1.000 kostenlose Parkplätze für Zuschauer des Fußballspiels zur Verfügung. Die Sielwall-Fähre bringt die Besucher zügig über die Weser.

Des Weiteren appelliert die Polizei an die Anhänger beider Vereine, sich für den Fußball und gegen Gewalt einzusetzen und wünscht allen Besuchern ein schönes Spiel.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.