Pfau Mariechen machte jüngst den Stadtwerder unsicher. Foto: Schlie Pfau Mariechen machte jüngst den Stadtwerder unsicher. Foto: Schlie
Stadtwerder

Kleingärtnerschreck Mariechen ist wieder zu Hause

Von
Pfauenweibchen Mariechen sorgte jüngst bei Kleingärtnern und Spaziergängern auf dem Bremer Stadtwerder für große Augen, als sie es sich dort gemütlich machte. Inzwischen ist die Henne aber wieder zu Hause.

Da staunten einige Parzellisten auf dem Stadtwerder nicht schlecht, als vergangene Woche ein Pfauenweibchen seine Runden durch die Gärten am Werdersee drehte und bei ihnen Platz nahm.

Inzwischen ist Mariechen, wie die Henne heißt, aber gesund und munter zurück bei ihrem Hahn Pav auf dem Grundstück von Olaf Dinné.

Den Rufen den Gatten gefolgt

Den Winter hatte Mariechen ebenfalls auf einem Parzellengrundstück verbracht. Nachdem sie im vergangenen Jahr nach zweimaligem Brüten alle Küken an Räuber verloren hatte, beschloss sie wohl, sich eine Auszeit zu nehmen.

Ein Kleingärtner fütterte sie durch und Mariechen blieb. Inzwischen hat die Paarungszeit aber wieder begonnen und sie folgte den lauten Rufen ihres Gatten. Dieser beeindruckt sie nun mit wunderschönen Pfauenrädern.

Mariechens Gatte Pav beeindruckt sie mit einem wunderschönen Pfauenrad. Foto: Schlie

Mariechens Gatte Pav beeindruckt sie mit einem wunderschönen Pfauenrad. Foto: Schlie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.