Wenn Johannes Mitternacht zu Freiher von Münchhausen wird, muss auch schon mal ein Sitzkissen als Kanonenkugel herhalten. Foto: gri Wenn Johannes Mitternacht zu Freiher von Münchhausen wird, muss auch schon mal ein Sitzkissen als Kanonenkugel herhalten. Foto: gri
Johannes Mitternacht

Lügenbaron Münchhausen gastiert in der Buchhandlung

Von
Literatur und Schauspiel treffen auch 2017 in der Delmenhorster Buchhandlung von Sabine Jünemann aufeinander. Beim neusten Programm wird es der Schauspieler Johannes Mitternacht mit der "Wahrheit" sehr genau nehmen.

Johannes Mitternacht schlüpfte schon in die Rolle von Kurt Tucholsky. William Shakespeare verkörperte er sogar bereits mehrmals. Nun haben sich der Schauspieler und die Buchhändlerin Sabine Jünemann Hieronymus Carl Friedrich von Münchhausen für  das neue Programm auserkoren. „Wir gucken uns Anfang des Jahres immer ein Jubiläum aus“, sagt Jünemann.

Der Ritt auf der Kanonenkugel

Nun also der Lügenbaron oder – ganz modern – der Überbringer von alternativen Fakten oder Fake News, der vor 220 Jahren starb. Beispiele gefällig? „Münchhausen reitet auf einer Kanonenkugel über eine belagerte Stadt, inspiziert die feindlichen Stellungen und steigt kurzerhand auf eine in die Gegenrichtung fliegende Kugel um.“ Außerdem soll er sich samt Pferd am eigenen Schopf aus dem Sumpf gezogen haben.

Aktuell ist Mitternacht noch intensiv mit der Lektüre von Geschichten von und über Münchhausen beschäftigt, bald schließen sich die Aufbereitung der Texte und das Studium der Rolle an. Für die greift der Schauspieler nicht nur auf seine raumfüllende Stimme und seine Gestik und Mimik zurück, sondern nutzt auch allerhand Requisiten und Kostüme.

Alternative Fakten in der Buchhandlung

„Als Vorlage dienen mir die reichbebilderten Romane“, sagt Mitternacht. Des Weiteren müsse auch das Publikum auf die ein oder andere kleine Mithilfe gefasst sein. „Auf die Bühne muss aber niemand“, beruhigt der Delmenhorster.

„Bei Shakespeare fand die Veranstaltung noch als Spaziergang durch die Graft statt, nun holen wir die ganze Welt in die Buchhandlung, inklusive von Wäldern, Russland und allerhand mehr“, verrät Mitternacht.

Johannes Mitternacht wird zu Münchhausen

Des Freiherrn von Münchhausen einzig wahre Erlebnisse zu Wasser und zu Land, zu Pferd und zu Fuß, im Krieg und im Frieden, in der Luft sowie in mehrerer Herren Länder inszeniert Mitternacht an den Freitagen, 5. und 19. Mai in der Buchhandlung an der Lange Straße 37. Beginn ist jeweils um 20 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr. Die Vorstellung dauert circa 90 Minuten plus Pause. Karten gibt es zum Preis von 10 Euro im Geschäft sowie unter der Rufnummer 04221 8 50 71 77.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Eine Antwort

  1. 27. Mai 2017

    … [Trackback]

    […] There you will find 43817 more Infos: weserreport.de/2017/04/delmenhorst/luegenbaron-muenchhausen-gastiert-der-buchhandlung/ […]

Schreiben Sie einen Kommentar