Feuerwehr Bremen, Foto: WR Zwölf Fahrzeuge und 41 Einsatzkräfte waren an dem Einsatz beteiligt. Symbolfoto: WR
Lüssüm-Bockhorn

Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus

Von
Die Feuerwehr Bremen ist zu einem Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Schwaneweder Straße in Lüssüm-Bockhorn ausgerückt. Der Bewohner der betroffenen Wohnung konnte sich selbst in Sicherheit bringen.

Ein Anrufer meldete in der Nacht zu Samstag gegen 2.05 Uhr einen Wohnungsbrand an der Schwaneweder Straße im Stadtteil Lüssum-Bockhorn. Unter dem Stichwort “unklare Feuermeldung mit Personengefährdung”  wurden der Einsatzleitdienst, Kräfte der Feuer- und Rettungswachen 5 und 6, die Freiwillige Feuerwehr Blumenthal sowie der stadtbremische Rettungsdienst alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte stand ein Zimmer einer Wohnung im Erdgeschoss des dreigeschossigen Mehrfamilienhauses in Vollbrand. Der Bewohner der Wohnung konnte sich bereits selbstständig ins Freie begeben.  Er wurde durch den Rettungsdienst erstversorgt und anschließend in ein Bremer Krankenhaus transportiert. Die übrigen Bewohner des Gebäudes blieben unverletzt.

Polizei übernimmt Brandursachenermittlung

Das Feuer wurde von einem Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr bekämpft. Der Gerätewagen-Atemschutz wurde zur Verstärkung nachalarmiert. Das Feuer konnte schließlich gelöscht werden – um 2.34 Uhr meldete der Einsatzleiter “Feuer aus”.

Im weiteren Einsatzverlauf wurde noch ein Drucklüfter eingesetzt, um die Brandwohnung zu entrauchen. In der Wohnung hatten Einrichtungsgegenstände gebrannt, die betroffene Wohnung ist unbewohnbar.

Zwölf Fahrzeuge und 41 Einsatzkräfte waren an dem Einsatz beteiligt. Die Schadenshöhe wird vom Einsatzleiter auf etwa 25.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr übergab die Einsatzstelle an die Polizei, die die Brandursachenermittlung übernimmt.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Eine Antwort

  1. 26. Mai 2017

    … [Trackback]

    […] Find More Informations here: weserreport.de/2017/04/polizei/zimmerbrand-einem-mehrfamilienhaus/ […]

Schreiben Sie einen Kommentar