Am Schlachthof gibt es in dieser Open-Air-Saison wieder zahlreiche Kino-Aufführungen und Public Viewings. Foto: pv
Sommerfeste

Open-Air-Saison im Schlachthof

Von
Der Sommer auf dem Areal des Kulturzentrums Schlachthof in Bremen kann heiß werden – zumindest, wenn es nach den Veranstaltern geht. Über 50 Veranstaltungen und mehrere Feste locken in der diesjährigen Open-Air-Saison.

Das gerade vorgestellte Programm für die Freiluft-Saison ist prall gefüllt: Das liegt natürlich zuerst einmal am Kulturzentrum Schlachthof selbst: Bereits in der vierten Saison verwandelt sich das Aussengelände in eine Kultur- und Sportarena, wie  Oliver Trey aus der Schlachthofkneipe berichtet.

Los geht es bereits am 24. Mai mit einem Public Viewing zum Euroleague Finale. Danach geht es dann Schlag auf Schlag mit den Kino-Filmen „Ein ganzes Halbes Jahr“ am 25. Mai und der „Rocky Horror Picture Show“ am 26. Mai, bevor es am 27. Mai wieder ein Public Viewing (DFB-Pokal-Finale Dortmund-Frankfurt) gibt.

Am Schlachthof werden nicht nur Filme gezeigt

Es gibt den ganzen Sommer über aber nicht nur die beliebten Filmvorführungen und Fußball-Events, sondern noch eine ganze Menge mehr, wie etwa das Eisfest am Sonntag, 4. Juni. Den ganzen Tag über gibt es dann an 35 Ständen eisige Köstlichkeiten und noch einiges mehr. Bereits über 7.000 Eis-Freunde haben auf Facebook bereits Interesse an einer Teillnahme bekundet.

Veganes Fest und Sommerfest am Schlachthof

Richtig voll werden dürfte es auch beim Sommerfest der Findorffer Geschäftsleute am Sonnabend, 10 Juni. Ab 14 Uhr ist dann wiedr das kleine Dorf geöffnet, in dem Handel, Handwerk, Dienstleister, Vereine und Institutionen das vielfältige Angebot im Stadtteil präsentieren wollen. Dazu gibt es dann auch einen Flohmarkt (Anmeldungen ab Ende Mai unter der Rufnummer 35 85 38), so manche Leckerei  und ein  abwechslungsreiches Bühnenprogramm, auf dem am Abend dann auch die „Flying Soul Toasters“ auftreten.

Nur einen Tag später folgt dann am Sonntag, 11. Juni, das vierte vegane Sommerfest. In der Zeit von 11 bis 19 Uhr sind rund um die Skate-Anlage rund 60 Stände aufgebaut, an denen es nicht nur veganes Essen und Trinken gibt, sondern auch vegane Kleidung, Taschen und jede Menge Informationen über die vegane Lebensweise. Zudem gibt es auch ein Bühnenprogramm mit veganen Koch-Shows und Live-Musik.

Teile jetzt den Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.