Freuen sich auf die 13. Publica: Reiner Westphal (v.l.) von der Kreissparkasse Osterholz, Stadtmarketing-Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Sass, Messechefin Elvira Kleyboldt, Bürgermeister Torsten Rohde, Jens Themsen von der Volksbank Osterholz-Scharmbeck, Stadtmarketing-Geschäftsführer Dr. Sven Uhrhan, Carolin Novak von den Osterholzer Stadtwerken, Marie-Luise Rosenauer vom Landvolk-Kreisverband und Stadthallenmanager Matthias Renken. Foto: Bosse Freuen sich auf die 13. Publica: Reiner Westphal (v.l.) von der Kreissparkasse Osterholz, Stadtmarketing-Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Sass, Messechefin Elvira Kleyboldt, Bürgermeister Torsten Rohde, Jens Themsen von der Volksbank Osterholz-Scharmbeck, Stadtmarketing-Geschäftsführer Dr. Sven Uhrhan, Carolin Novak von den Osterholzer Stadtwerken, Marie-Luise Rosenauer vom Landvolk-Kreisverband und Stadthallenmanager Matthias Renken. Foto: Bosse
200 Aussteller

13. Publica am Wochenende in Osterholz-Scharmbeck

Von
Zum mittlerweile 13. Mal wird für Sonnabend, 20., und Sonntag, 21. Mai, zur Publica nach Osterholz-Scharmbeck eingeladen. Jeweils zwischen 10 und 18 Uhr präsentieren sich zirka 200 Aussteller rund um die Stadthalle.

„Die 13 muss eine Glückszahl werden und wir sind voller Vorfreude“, sagt Klaus Sass als Aufsichtsratsvorsitzender des Stadtmarketings. Wenige Tage vor der fast schon traditionellen Messe gehen die Planungen in die heiße Phase.

„Wir werden um die 200 Aussteller begrüßen können“, sagt Messechefin Elvira Kleyboldt, die federführend den Kontakt zu den Unternehmen hält. Während in der Stadthalle wieder das beliebte Landfrauen-Café öffnet, präsentieren sich die Aussteller in insgesamt vier Zelten sowie auf dem weitläufigen Außengelände.

38 Meter hohes Riesenrad bei der Publica

Daneben ist auch für Unterhaltung gesorgt. „Wir freuen uns auf ein 38 Meter hohes Riesenrad, in dem die Besucher einen Blick über die Stadt genießen können“, berichtet Stadthallenmanager Matthias Renken.

Zudem wolle das Landvolk eine Art Streichelzoo organisieren, in dem die jüngsten Besucher sich putzigen Wollschweinen nähern könnten. Und vielleicht hat der Nachwuchs ja auch gleich Lust, die muntere Schar im Gehege auf Papier zu bannen und so zumindest ein Bild vom Lieblingstier mit nach Hause nehmen zu können. Papier und Stifte liegen auf jeden Fall bereit für den großen Malwettbewerb.

Informationen für fast alle Lebenslagen

Zum ersten Jazz-Frühstück in der Grünen Markthalle spielen am Sonntag, 21. Mai, von 10.30 bis 12.30 Uhr die „Hot-Jazz Stompers“ auf, die seit vier Jahrzehnten gemeinsam auftreten. Und es darf wieder kräftig ausprobiert werden: Könnte ich Motorrad fahren? Diese Frage kann sich gleich jeder selbst beantworten nach der „Fahrt“ auf dem Motorradsimulator.

Kann ich dafür auch genug sehen? Vielleicht gleich mal einen Sehtest machen beim Optiker nebenan. Und ob Blutdruck, Puls und Blutzucker in Ordnung sind, auch das kann auf der Publica direkt mal gecheckt werden.

Bundeswehr und Staatskanzlei mit von der Partie

Weitere Besonderheiten: Die Bundeswehr wird im Rahmen einer großen Roadtour Station auf der Publica machen und sich als Arbeitgeber präsentieren. Zudem wird die niedersächsische Staatskanzlei, deren Leiter der frühere Osterholzer Landrat Dr. Jörg Mielke ist, mit einem Erlebnis-Stand vertreten sein und Interessierte über verschiedene EU-Förderprojekte aus der Region informieren. 

Weitere Einzelheiten zur diesjährigen Publica finden Interessierte auch im Internet unter der Adresse www.publica-ohz.de

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar