Die Großleitstelle in Oldenburg schickte keinen Krankenwagen los: Symbolfoto: av Am Freitagmorgen kam es zu einem Polizeieinsatz in Oberneuland, bei der eine Schülerin von einem Ato erfasst wurde. Foto: av
Oberneuland

Unfall: Neunjährige Schülerin von Auto erfasst

Von
Auf dem Weg zum Schulbus wurde eine Neunjährige am Freitagmorgen von einem PKW angefahren. Das Mädchen achtete nicht auf den Verkehr, als sie die Straße überquerte. Eine 34-jährige Fahrerin konnte nicht mehr bremsen.

Gemeinsam mit einer Mitschülerin wollte eine Neunjährige die Rockwinkeler Landstraße in Oberneuland überqueren, um zu einem haltenden Bus zu kommen, der Höhe Vinnenweg hielt. Dabei achtete sie nicht auf den herannahenden Opel einer 34-Jährigen. Obwohl die Frau eine Vollbremsung unternahm, konnte sie dem Kind nicht mehr ausweichen. 

Das Auto erfasste das Mädchen und schleuderte es hoch. Dabei wurde es gegen ein anderes Auto geworfen. Doch glücklicherweise blieb die Schülerin nahezu unverletzt, sodass sie nach kurzer Behandlung aus der Kinderklinik wieder entlassen werden konnte. Auch ihre Mitschülerin blieb unversehrt. Die Polizei sperrte kurzzeitig die Strecke vollständig. 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar