Neben Erik Core (Foto) spielen beim Open-Air an der Burg Blomendal auch „Lord Bishop Rocks“ und Michael Dühnfort and the noise boys. Foto: pv Neben Erik Core (Foto) spielen beim Open-Air an der Burg Blomendal auch „Lord Bishop Rocks“ und Michael Dühnfort and the noise boys. Foto: pv
Blumenthal

Open Air auf dem Gelände der Burg Blomendal

Von
Auch wenn die Burg Blomendal in den kommenden Monaten saniert wird, soll es dort weiter Kulturveranstaltungen geben. Der Trägerverein veranstaltet an Himmelfahrt ein Open Air auf der Burgwiese mit internationalen Bands.

Die Burg ist umzäunt von einem Gerüst, Bauarbeiter widmen sich dem Gemäuer des mittelalterlichen Gebäudes. Für jeden ist sichtbar: Die Sanierungsarbeiten sind angelaufen. Der Trägerverein Burg Blomendal rechnet mit Einschränkungen von bis zu zweieinhalb Jahren.

„Der Vorstand hat entschieden, die Burg dennoch punktuell mit Kultur zu bestücken. Wir wollen nicht in Vergessenheit raten“, sagt der Vereinsvorsitzende Klaus Peters.

Auch wenn die Scheune und der Innenhof nicht genutzt werden können, gibt es eine Ausweichmöglichkeit für Veranstaltungen unter freiem Himmel: die „Burginsel“, wie Peters die Rasenfläche auf dem Außengelände nennt. Immobilien Bremen, die für die Sanierung zuständig sind, hat dem Verein erlaubt, das Areal an Sonn- und Feiertagen zu nutzen.

Open Air mit Bands aus den USA und Deutschland

Und genau das hat der Vorstand an Himmelfahrt, 25. Mai, vor. Dann werden Bands aus den USA und Deutschland bei einem Open Air die Wiese bespielen. Headliner ist die Band „Lord Bishop Rocks“ aus New York. Das Trio kombiniert Funk, Rock, Blues, Punk und einen Hauch von Reggae zu einem ganz eigenen Mix.

Die Band blickt bereits auf eine Konzertkarriere zurück, die mehr als 3.000 Auftritte in 44 Ländern  umfasst. „Lord Bishop Rocks“ gelten als extravagantes Rock-Trio, was auch an ihrem zwei Meter großen Frontmann liegt. Zudem werden „Erik Core“ auftreten, ein Punk-Power-Trio aus Oakland. Ebenfalls mit dabei: „Michael Dühnfort and the noise boys“, die Bluesrock zum Besten geben werden.

Einziges Konzret von „Lord Bishop rocks“ in Bremen

„Wir freuen uns, dass auch mal große Bands nach Blumenthal kommen und nicht immer nur in der Stadt sind“, sagt Peters. Der Kontakt zu den Musikern ist über das Vorstandsmitglied Carola Sonnwald zustande gekommen, die oft in Oakland ist und die Band Erik Core kennt. „Alle drei Gruppen sind musikalisch sehr abwechslungsreich“, sagt Sonnwald.

„Erik Core“ und „Lord Bishop Rocks“ sind gerade auf Tour durch Deutschland – die Auftritte an Himmelfahrt sind die einzigen Konzerte in Bremen. Um die Musiker und ihre Crews unterzubringen, ist Sonnwald auf der Suche nach Schlafplätzen für neun Personen.

band aus Bremen für weiteren Auftritt gesucht

Zudem soll noch eine weitere Band beim Open Air auftreten. „Wer an Himmelfahrt auf der Wiese für den Hut spielen möchte, kann sich gerne melden“, sagt Sonnwald. Sie ist per Mail an burgopenair@gmx.de erreichbar.

Karten für das Open Air gibt es ab sofort im Vorverkauf für 12 Euro. Diese sind unter anderem direkt bei der Burg Blomendal erhältlich. Weitere Vorverkaufsstellen und Infos gibt es unter burgblomendal.de im Internet. An der Tageskasse kosten die Tickets 15 Euro. Der Einlass beginnt um 15 Uhr. Essen und Getränke sind vor Ort erhältlich. Parkmöglichkeiten gibt es an der Straße „Burgwall“.

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.