Discomeile Bremen, Foto: Barth Die Discomeile in Bremen bei Nacht. Hier gilt Waffenverbot. Foto: Barth
Mitte

Bremer Polizei gab Nachtschwärmern Partytipps

Von
Im Rahmen einer groß angelegten Kontrollaktion gab die Polizei Besuchern der Discomeile in der Partynacht von Samstag auf Sonntag gleich Hinweise zu Gefahren des Nachtlebens mit auf den Weg, wie etwa zu „KO-Tropfen“.

„Abfeiern, aber richtig!“ Unter diesem Motto führte die Polizei Bremen am Pfingstwochenende eine Präventionsaktion auf der Discomeile durch. Eingebettet war das Ganze in eine groß angelegte, mit vielen Einsatzkräften durchgeführte, Polizeikontrolle. 

Laut Polizeiangaben wurden insgesamt 221 Besucher kontrolliert, unter denen sich auch sieben Minderjährige befanden. Vier von ihnen seien von den Beamten wieder bei ihren Eltern abgeliefert worden. Zudem stellten sie eine Strafanzeige wegen illegalen Aufenthalts gegen eine Person. 

Immer wieder Verstöße gegen das Waffenverbot

Drei kontrollierte Personen missachteten das geltende Waffenverbot auf der Meile, so die Polizei. Streifengänge in der Waffenverbotszone um die Diskomeile würden zu den Kernaufgaben der Polizei am Wochenende gehören. 

Immer wieder hätten dabei die Beamten nach eigenen Aussagen mit Verstößen zu kämpfen. Diese werden sofort zur Anzeige gebracht – Beschlagnahmung der Waffen oder waffenähnlicher Gegenstände inklusive. 

Ratschläge für ein sicheres Feier-Erlebnis

Die Polizei gab sich mit den Kontrollen in der Nacht zu Pfingstsonntag zufrieden. Sie waren aus Sicht von Polizeioberrat Derk Dreyer „erfolgreich“. „Insbesondere für die Sicherheit der Besucher insgesamt“, wie es heißt. 

Denn neben den Kontrollen gab es für die Diskogänger an diesem Abend auch Ratschläge für ein sicheres Feier-Erlebnis, etwa zu den Themen „KO-Tropfen“ und Diebstahl.

 Wiederholung geplant

„Bleibe bei deinen Freunden und passt aufeinander auf”, „Behalte dein Getränk im Auge“, „Achte auf deine Wertsachen, besonders auf dein Smartphone – Sei vorsichtig mit neuen Bekanntschaften“ lauteten nur einige der Botschaften an die etwa 100 Gäste des „Modernes“ und die rund 200 Meile-Besucher.  Zudem verteilte die Polizei Trillerpfeifen und Brustbeutel.

Nach Aussagen der Beamten wurden die Kontrollen mit den Präventionshinweisen überwiegend positiv aufgenommen. Aufgrund der steigenden Besucherzahlen auf der Discomeile seien Wiederholungen in den Sommermonaten geplant. 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function acf_get_setting() in /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/integrations/plugins/acf.php:7 Stack trace: #0 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/class-wp-hook.php(287): cmplz_acf_script(Array) #1 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/plugin.php(206): WP_Hook->apply_filters(Array, Array) #2 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/class-cookie-blocker.php(119): apply_filters('cmplz_known_scr...', Array) #3 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/class-cookie-blocker.php(41): cmplz_cookie_blocker->replace_tags('...') #4 [internal function]: cmplz_cookie_blocker->filter_buffer('...', 9) #5 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/functions.php(4669): ob_end_flush() #6 /var/customers/webs/kps/live2.wese in /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/integrations/plugins/acf.php on line 7