Die Die Polizei fahndet nach einem Überfall auf ein Juweliergeschäft nach drei Männern. Foto: WR
Mitte

Am helllichten Tag: Räuber überfallen Juwelier

Von
In einem Hinterraum gefesselt, während Räuber den Laden plünderten: So erging es einer 42-jährigen Angestellten eines Juweliergeschäfts in der Faulenstraße. Die Täter flüchteten. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Es war Samstagvormittag, als kurz nach der Ladenöffnung zwei Männer das Juweliergeschäft in der Innenstadt betraten. So berichtete die Polizei. Einer der beiden Männer sei umgehend über die Vitrine gesprungen und auf die Angestellte los. Laut Polizeiangaben drückte er sie in einen Raum im hinteren Bereich des Geschäftes und fesselte sie.
 
Unterdessen hätte der zweite Täter Schmuckstücke, wie Ohrringe, Ketten und Armreifen in einen Beutel gesteckt. Der Wert der Beute: mehrere zehntausend Euro. Danach verließen die beiden Täter das Geschäft, so die Polizei.
 
Auch habe sich eine weitere Person im Eingangsbereich des Juweliers aufgehalten. Dies hätten Zeugen der Polizei berichtet. Alle drei Personen seien in Richtung der Straße Geeren geflüchtet und stiegen vermutlich in ein dunkles Auto, mit dem sie dann davonfuhren.
 
Wie die Polizei mitteilt, beschreiben Zeugen die beiden Täter im Laden als etwa 170 Centimeter groß, dunkel gekleidet mit einer Kapuze. Einer von ihnen kommunizierte in einer ausländischen Sprache, eventuell russisch.
 
Der dritte Täter im Eingangsbereich soll nach Angaben der Zeugen etwa 30 bis 40 Jahre alt sein, eine hellgraue Basecap, eine graue Hose und ein graues langarmiges Sweatshirt getragen haben.
 
Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei Bremen fragt: „Wer hat Samstagvormittag Beobachtungen gemacht und kann Hinweise zu den Tätern, dem Auto oder der Tatausführung geben?“ Mögliche Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 362 38 88 zu melden.
 
Auch warnt die Polizei in diesem Zusammenhang vor dem Ankauf von Schmuckstücken, deren Herkunft sie nicht einwandfrei zuordnen können. Dies würde insbesondere vermeintliche „Schnäppchen“ betreffen. 
Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function acf_get_setting() in /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/integrations/plugins/acf.php:7 Stack trace: #0 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/class-wp-hook.php(287): cmplz_acf_script(Array) #1 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/plugin.php(206): WP_Hook->apply_filters(Array, Array) #2 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/class-cookie-blocker.php(119): apply_filters('cmplz_known_scr...', Array) #3 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/class-cookie-blocker.php(41): cmplz_cookie_blocker->replace_tags('...') #4 [internal function]: cmplz_cookie_blocker->filter_buffer('...', 9) #5 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/functions.php(4669): ob_end_flush() #6 /var/customers/webs/kps/live2.wese in /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/integrations/plugins/acf.php on line 7