Bei den Jet-Flugtagen handelt es sich um die größte Modellflug-Show Norddeutschlands. Foto: Konczak
Flieger Event

Hoch hinaus bei den Jet-Flugtagen

Von
Am Ganderkeseer Himmel wird so einiges los sein. Mit den zehnten Jet-Flugtagen feiert die Großveranstaltung einen runden Geburtstag. So viele Modelle wie in diesem Jahr gab es bisher noch nie zu bestaunen.

Formationsflüge, Modellfahrzeuge und jede Menge Spiel, Spaß und Action. Die diesjährigen Jet-Flugtage bieten den Besuchern wieder zwei Tage lang einen Luftzirkus der besonderen Art. Am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juni, gibt es in der Zeit von 10 bis 18 Uhr, auf dem Flugplatz an der Otto-Lilienthaler-Straße 23, wieder viele Höhenflüge zu erleben.

Rund 90 Piloten und 140 Modelle gehen an den Start

Bereits 90 Piloten und 140 Modelle haben sich für das Flieger-Event gemeldet. Gezeigt werden Formationsflüge, Doppeldecker-Staffeln und atemberaubende Flugshows. Den Piloten steht dabei eine eine Start- und Landebahn von 850 Metern zur Verfügung. Das Veranstalterteam, bestehend aus Reinhard Oetken, Manfred Neugebauer und Susanne Hesse-Neugebauer, feiern in diesem Jahrgleichzeitig auch ein besonderes Jubiläum. „Zehn Jahre machen wir die Veranstaltung jetzt schon. Mit der Zeit ist die Szene stets gewachsen, sodass das Interesse dementsprechend natürlich groß ist“, erzählt Reinhard Oetken. Nicht überall gebe es die Möglichkeit, dass Piloten ihr Können vor so einem großen Publikum präsentieren dürfen.

XXXL- Modelle und Smalltalk mit den Piloten

In diesem Jahr gibt es besonders viele Großmodelle zu bestaunen. Unter anderem eine L39 mit XXXL-Ausstattung. „So viele Modelle hatten wir bisher noch nie“, fügt Neugebauer hinzu. Die Besucher kommen natürlich nicht zu kurz und können sich auf eine fulminate Show der „Legendary Fighters“ oder des „Team F86“ freuen, welches schon bei den ersten Jetflugtagen mit von der Partie war. Die „Hansetrucker Bremen e.V“ sind mit einem Parcours mit Modellfahrzeugen dabei. Darüber hinaus können Besucher in der Mittagspause auf die Piloten treffen und den einen oder anderen Schnack führen. „Das ist für die Gäste natürlich toll, wenn sie auch mal in so ein Modell reingucken dürfen“, erzählt Hesse-Neugebauer.

Rahmenprogramm für Jung und Alt

Neben den Flugvorführungen ist zudem für ein Rahmenprogramm für die ganze Familie gesorgt. Ob beim Bungee, auf der Hüpfburg oder an den Essens- und Getränkeständen, kommen Groß und Klein auf ihre Kosten. Die Besucher können zudem den Flug-Simulator am Flugplatz testen und erleben oder sich bei einem Stand über das Angebot des Flugplatzes informieren. Für Erwachsene kostet der Eintritt zu den Jet-Flugtagen 8 Euro, Kinder zwischen sechs und 14 Jahren zahlen 2 Euro. Wer mit dem Auto kommt, findet zahlreiche kostenlose Parkplätze in direkter Nähe zum Flugfeld. Zudem bietet Taxe Borkus vom Bahnhof Ganderkesee Fahrten für 1 Euro pro Person und vom Bahnhof Hude für 2 Euro pro Person zum Flugplatz an, bei denen Kinder unter 14 Jahre kostenfrei mitfahren.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar