Bei der zweiten Variante „Paneele und Stadtbilder“ werden die großflächigen grünen Paneele mit Stadtmotiven kombiniert, die auch ausgetauscht werden können.Grafik: SWD Bei der zweiten Variante „Paneele und Stadtbilder“ für das neue City-Parkhaus werden die großflächigen grünen Paneele mit Stadtmotiven kombiniert, die auch ausgetauscht werden können.Grafik: SWD
City-Parkhaus

Bürger können aus drei Fassaden-Varianten auswählen

Von
Die Delmenhorster dürfen selbst entscheiden, welche Fassade sie für das neue City-Parkhaus befürworten. Zur Auswahl stehen drei Varianten. An dem Voting kann man online und per Postkarte teilnehmen.

„Das Stadtzentrum befindet sich zurzeit im Wandel und uns ist durchaus bewusst, dass es sich um einen sensiblen Standort handelt“, betonte Hans-Ulrich Salmen, Geschäftsführer der Stadtwerkegruppe (SWD) in Delmenhorst, bei der Vorstellung der zur Wahl stehenden Varianten. Bei allen drei möglichen Fassaden seien sowohl der Lärmschutz als auch die Blend- und Brandschutzaspekte berücksichtigt.

Variante 1 nennt sich „Stadtgrün“ und besteht aus senkrechten Lamellen mit einer bunten Optik, die ins Grünliche geht. Sie soll den großen Grünanteil der Stadt widerspiegeln. Variante 2 wird „Paneele und Stadtbilder“ genannt. Sie verfügt über großflächige Paneele, die über mehrere Ebenen reichen und ebenfalls in Grüntönen gehalten sind. Zusätzlich sollen sie mit Stadtansichten kombiniert werden, die gegebenenfalls ausgetauscht werden können. Die dritte Fassadenmöglichkeit „Stadtbilder“ besteht aus waagerechten Lamellen. Bilder der Stadt Delmenhorst sollen dann auf senkrechten Lamellen gezeigt werden. Die Motive sind in diesem Fall nicht austauschbar, weil sie direkt auf die Lamellen gedruckt werden.

Stimmabgabe bis zum 26. Juni möglich

Die zur Wahl stehenden Entwürfe wurden von dem Architekturbüro SAR entwickelt und mit den Gesellschaftern abgestimmt. Wer bei dem öffentlichen Voting mitmachen möchte, kann seine Stimme unter www.parkhaus-stadtwerkegruppe.de abgeben. Abstimmkarten gibt es zudem direkt in den SWD-Service-Centern an der Fischstraße sowie an der Langen Straße. Die Stimmabgabe ist bis zum 26. Juni möglich. Am 27. Juni soll dann die „Gewinner-Fassade“ bekanntgegeben werden.

Das neue, barrierefreie City-Parkhaus soll Ende 2018 eröffnet werden. Vorgesehen sind mindestens 620 breite Stellplätze, von denen 160 Plätze für die Mitarbeiter des Josef-Hospital Delmenhorst reserviert sind. Auch Abstellflächen für Fahrräder sind vorgesehen – mit dabei auch E-Ladestationen. Zudem sind zwei transparente Treppenhäuser mit angrenzenden rollstuhlgerechten Aufzügen, ein Parkleitsystem sowie eine Photovoltaikanlage auf dem Dach geplant. Vorgesehen sind außerdem je zwei Ein- und Ausfahrten, die komplett über die Marktstraße erschlossen werden.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.