Die Reisewelle ebbt nicht ab: Überall in Deutschland müssen Autofahrer mit Staus rechnen.Foto: ADAC Stefan Kiefer Die Reisewelle ebbt nicht ab: Überall in Deutschland müssen Autofahrer mit Staus rechnen. Foto: ADAC Stefan Kiefer
Stau Verkehr

Wartezeit im Stau: Es geht nur langsam voran

Von
Stoßstange an Stoßstange – wer am Wochenende in den Urlaub startet sollte Geduld zeigen und nicht gleich rot sehen. In allen Himmelsrichtungen sind Urlauber unterwegs. Das bedeutet: Zur „Rush hour“ werden die Staus lang.

Schulferien-Halbzeit in Bremen und Niedersachsen: Wer in der ersten Hälfte urlaubstechnisch unterwegs war und jetzt die Rückreise antritt, muss am kommenden Wochenende bundesweit mit Staus rechnen.

Nicht anders ergeht es allerdings auch denjenigen, die jetzt in die wohlverdienten Ferien starten. Ein Grund: Nordrhein-Westfalen hat schulfrei. Und wenn im bevölkerungsreichsten Bundesland die Schulferien beginnen, sind kilometerlange Staus schon programmiert.

Dichter Verkehr bundesweit

Als ob die Blechlawine, die sich vom Ruhrpott, Düsseldorf oder Köln Richtung Nord- und Ostsee oder gen Alpen in Bewegung setzt, nicht schon Autos genug ist, starten auch der Süden der Niederlande und die Skandinavier in die Ferien.

Der ADAC erwartet auf vielen Routen am kommenden Wochenende kilometerlange Staus. Die Verkehrsexperten des Münchener Autofahrerclubs empfehlen ruhigere Alternativrouten oder auf einen Tag unter der Woche auszuweichen. Dienstag und Mittwoch sind erfahrungsgemäß weniger stark frequentierte Reisetage.

Stau auf diesen Autobahnen

Laut ADAC sind auf diesen Strecken lange Staus zu erwarten:
• Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
• A 1 Köln – Dortmund – Bremen – Hamburg – Puttgarden

• A 1 /A 3 / A 4 Kölner Ring
• A 2 Dortmund – Hannover – Braunschweig
• A 1 /A 7/A 23 / A 24 Großraum Hamburg

• A 3 Oberhausen – Köln – Frankfurt – Nürnberg – Passau
• A 5 Hattenbacher Dreieck – Frankfurt – Karlsruhe – Basel
• A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg

• A 7 Hamburg – Flensburg
• A 7 Hamburg – Hannover – Kassel – Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte
• A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg

• A 9 Berlin – Nürnberg – München
• A 10 Berliner Ring
• A 11 Berlin – Dreieck Uckermark

• A 19 Dreieck Wittstock/Dosse – Rostock
• A 24 Berlin – Dreieck Wittstock/Dosse
• A 45 Dortmund – Hagen – Gießen – Aschaffenburg

• A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
• A 93 Inntaldreieck – Kufstein
• A 99 Umfahrung München. (mar)

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.