Polizei am Bremer Hauptbahnhof, Foto: Sieler 14 Bremer Polizisten seien im Rahmen des G20-Gipfels verletzt worden. Archivfoto: Sieler
Mitte

G20-Gipfel: 14 Bremer Polizisten verletzt

Von
Nach Polizeiangaben hat sich Bremens Innensenator Ulrich Mäurer am Samstagmorgen mit Polizeipräsident Lutz Müller getroffen, um sich über die aus Bremen und Bremerhaven nach Hamburg entsandten Beamten zu informieren:

Die Anzahl der im Rahmen der Ausschreitungen zum G20-Gipfel verletzten Bremer Polizisten läge derzeit bei 14. Von diesen seien zwölf wieder einsatzfähig. Aufgrund einer Behandlung im Krankenhaus könnten zwei Beamte nicht mehr eingesetzt werden. Sie seien zuvor in Bereichen eingesetzt wurden, in denen es zu Gewalttaten kam. 

An die Bremer Polizisten gewandt, sagte Mäurer: „Der Einsatz ist noch nicht vorbei und wir wissen nicht, was noch alles passiert. Ich hoffe inständig, dass unsere Beamten alle wieder heil nach Hause kommen und bedanke mich bei allen für Ihren außerordentlichen Einsatz“

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.