Zwei Bomben werden heute auf dem Gelände des Tanklagers Farge parallel gesprengt. Foto: Polizei Bremen Zwei Bomben werden heute auf dem Gelände des Tanklagers Farge parallel gesprengt. Foto: Polizei Bremen
Farge

Sprengung von zwei Weltkriegsbomben in Farge

Von
Gleich zwei Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg werden heute Nachmittag auf dem Gelände des Tanklagers Farge gesprengt. Die zwei Zehn-Zentner-Fliegerbomben sind bei Sondierungsarbeiten gefunden worden.

Wie die Polizei mitteilt, sollen am heutigen Donnerstag, um 15 Uhr, zwei Bomben auf dem Gelände des Tanklagers Farge parallel von Sprengmeister Andreas Rippert gesprengt werden.  Der Fundort rund um das Tanklager wird in einem 600-Meter-Radius ab 13 Uhr evakuiert. Betroffen davon sind Teile der Betonstraße sowie der Straße Am Brakland.

Die Bomben liegen in etwa 15 Metern Abstand zueinander. Sie sind bei Sondierungsarbeiten gefunden worden.

Luftschutzmäßiges Verhalten erforderlich

Die Polizei weist darauf hin, dass in einem Umkreis von 1.200 Metern ab 14.30 Uhr luftschutzmäßiges Verhalten erforderlich ist. Das bedeutet: Man darf sich in diesem Bereich zwar während der Sprengung in Gebäuden aufhalten, allerdings nur in Räumen, die vom Bombenfundort abgewandt liegen.

Außerdem sollte man sich nicht in der Nähe von Fenstern aufhalten. Die Fenster sollten zudem gekippt werden.

B 74 ist ab 14.30 Uhr vollgesperrt

Betroffen von diesem luftschutzmäßigen Verhalten sind unter anderem die Betonstraße, Am Schützenplatz,  Turnerstraße, Eispohl, Ermlandstraße, Neuenkirchener Weg, Richard-Taylor-Straße, Am Rottpohl, Striekenkamp, Bahnstraße sowie Lüssumer Ring.

Die B74 wird voraussichtlich ab 14.30 Uhr in diesem Abschnitt bis zur Sprengung voll gesperrt werden. Busse und Bahnen verkehren in dem Bereich während der Maßnahmen nur eingeschränkt.

Die Polizei Bremen informiert, sobald die Bomben gesprengt sind und die Maßnahmen wieder aufgehoben sind.

+++Update+++ 

Beiden Weltkriegsbomben sind von Sprengmeister Andreas Rippert und sein Team erfolgreich gesprengt wurden, wie die Polizei Bremen um 15.15 Uhr mitteilte. Es sei zu keinen besonderen Vorkommnissen gekommen. Alle Evakuierungs- und Sperrmaßnahmen sind laut Polizei ab sofort aufgehoben.

 

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.