Ein 73-Jähriger kollidierte am Donnerstag auf seinem Fahrrad mit einer Straßenbahn. Foto: WR Die Polizei fahndet nach einem Unbekannten, der einen Rentner in Walle ausraubte und dann umstieß. Foto: WR
Walle

Walle: Senior (86) ausgeraubt und umgeschubst

Von
Der gehbehhinderte Mann erlitt eine blutende Kopfverletzung als ihn der bislang unbekannte Räuber samt Rollator umstieß. Vorher raubte er ihm die Geldbörse. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls.

Nach Polizeiangaben war der 86-Jährige am Donnerstagvormittag mit seinem Rollator in auf dem Stichweg und der Lutherstraße und dem Grünzug Richtung Steffensweg unterwegs, als ein Mann auf einem Fahrrad vorbei kam. 

Ob er Geld haben könne, fragte er den alten Mann. Als der Senior die Frage verneinte, griff der Räuber in die Hosentasche des Mannes und entriss ihm die Geldbörse. Danach stieß er den 86-Jährigen um, so dass dieser samt Rollator zu Boden stürzte.

Der Renter trug von dem Sturz eine blutenden Kopfverletzung davon. Der Räuber flüchtete mit seiner Beute in Richtung Wartburgstraße. Nun wird er gesucht. Die Polizei beschreibt den Täter als etwa 20 bis 30 Jahre alt, ungefähr 160 Zentimeter groß, von normal-schlanker Statur und mit kurzem dunklen Haar.  Er sprach akzentfreies Deutsch.

Wer Hinweise zu dieser Raubtat geben kann, wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 362 38 88 in Verbindung zu setzen.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.