Laris Nukic (von links) und Gabriele Walter beantworten die Fragen der Info-Point-Besucher. Malte Prieser, Geschäftsführer des Kulturbüro Bremen-Nord und Elvira Krol, Projektkoordinatorin für das Freizeit- und Naherholungskonzept Bremen-Nord, freuen sich über das neue Angebot. Foto: Harm Laris Nukic (von links) und Gabriele Walter beantworten die Fragen der Info-Point-Besucher. Malte Prieser, Geschäftsführer des Kulturbüro Bremen-Nord und Elvira Krol, Projektkoordinatorin für das Freizeit- und Naherholungskonzept Bremen-Nord, freuen sich über das neue Angebot. Foto: Harm
Kito

Info-Point versorgt Menschen mit Tipps für Nord

Von
Routen für die Fahrradtour, Veranstaltungstipps oder Schifffahrten nach Worpswede: Bremen-Norder und Touristen werden am Info-Point im Kito mit wertvollen Infos rund um Burglesum, Vegesack und Blumenthal versorgt.

Veranstaltungen, Sehenswürdigkeiten, Natur, Kultur, Angebote für Kinder und Sportmöglichkeiten. All das verbirgt sich in der Broschüre „Frische Brise“, dem Freizeitführer für den Bremer Norden. Diese Inhalte sollen nun am neuen Info-Point gelebt werden, sagt Elvira Krol, Projektkoordinatorin für das Freizeit- und Naherholungskonzept Bremen-Nord.

In persönlichen Gesprächen sollen die Besucher beraten werden. „Wir haben bestimmt noch einiges zu lernen. Es ist ein Entwicklungsprozess“, so Krol weiter.

Was kostet der Eintritt ins Museum? Welche Radstrecken empfihelt sich entlang der Weser? Welche Ausstellung kommt als nächstes in den Bremer Norden? Wo können Konzerte besucht werden? Diese und viele weitere Fragen beantworten die Mitarbeiter des Info-Point im Kito an der Alten Hafenstraße 30. Und das immer donnerstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr.

Informationsangebot soll weiter wachsen

Die Mitarbeiter informieren sich im Internet, mit Flyern und in direkten Gesprächen mit den jeweiligen Veranstaltern über das Programm und können ihr Wissen dann an die Besucher weitergeben.

Damit das Informationsangebot weiter wächst, können Gästeführer und weitere Anbieter kultureller Angebote rund um Bremen-Nord ihre Flyer im Kito im Alten Packhaus auslegen und die Mitarbeiter über die Angebote auf dem Laufenden halten. Nicht nur Touristen auch Bremen-Norder bekommen dort individuelle Ratschläge und können Neues entdecken.

Der Info-Point wird vom Kulturbüro Bremen-Nord betrieben und bekommt Unterstützung von der Bremer Touristik-Zentrale, der Wirtschaftsförderung Bremen, von Vegesack Marketing sowie weiteren Akteuren aus dem Freizeit- und Naherholungsbereich im Bremer Norden. Malte Prieser, Geschäftsführer des Kulturbüro Bremen-Nord, lobt, dass alle Akteure gemeinsam an einem Strang ziehen und den Norden nach vorne bringen.

Info-Point bereits seit Mai 2016 geöffnet

„Vor einigen Jahren gab es die Kritik, dass im Bremer Norden nichts los sei“, erinnert er sich. Von diesen Worten habe er in der letzten Zeit nichts mehr gehört – in Burglesum, Vegesack und Blumenthal habe sich viel getan.

Der Info-Point ist bereits seit Anfang Mai 2016 geöffnet. „Nun öffnet das Kito nach einer Pause, in der die Brandschutzsanierung und Renovierung durchgeführt wurde, seine im wahrsten Sinne des Wortes neuen Pforten und wir können auch den Info-Point offiziell eröffnen“, sagt Krol.

Die Eröffnung ist Ende dieser Woche im Kreise zahlreicher Akteure aus Bremen-Nord gefeiert worden. In den kommenden Wochen folgt noch die Beschilderung.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar