Unfallbild16.08.2017. Foto: Polizei Bremen Der Audi A7 blieb nach dem Aufprall stark beschädigt liegen. Foto: Polizei Bremen
Habenhausen

Verfolgsjagd im gestohlenen Audi endet am Baum

Von
Wie die Polizei berichtet, endete eine Verfolgungsjagd mit der Polizei für einen 25-Jährigen mit einem Unfall. Er war in einem gestohlenen Audi A7 unterwegs und geriet in eine Verkehrskontrolle der Polizei.

Als der Mann am Mittwochnachmittag vor der Kontrolle in der Habenhauser Brückenstraße flüchtete, nahm die Polizei die Verfolgung auf. Auf der Habenhauser Landstraße, Richtung Huckelriede, versuchte der Flüchtende einen Sprinter auf dem Grünstreifen zu überholen – und touchierte drei Bäume. 

Eine Person leicht verletzt

Den vierten Baum traf er frontal, der Wagen blieb auf der Fahrbahn liegen. Zu Fuß versuchte der 25-Jährige Richtung Werdersee zu flüchte, doch die Polizisten stellten ihn. Den Crash bestand der Fahrer unbeschadet – anders als eine unbeteiligte Person, die während Unfalls an einer Haltestelle stand. Sie wurde leicht verletzt. 

Der Audi wurde Ende Juli als gestohlen gemeldet. Er war nach dem Aufprall stark beschädigt. Der “Fluchtwagen-Fahrer” brachte zuvor gestohlene Kennzeichen an. Auch verfügte der Mann über keine gültige Fahrerlaubnis.  

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar