In gemütlicher Atmosphäre können die Besucher am kommenden Wochenende Klassik, Kammermusik und mehr unter freiem Himmel genießen. Foto: Jörg Sarbach In gemütlicher Atmosphäre können die Besucher am kommenden Wochenende Klassik, Kammermusik und mehr unter freiem Himmel genießen. Foto: Jörg Sarbach
Knoops Park

Sommer in Lesmona: Orchestermusik in Park-Ambiente

Von
Vom Konzertsaal ins Grün unter freiem Himmel: Der „Sommer in Lesmona“ lockt am kommenden Wochenende mit Klassik, Crossover, Kammermusik und Literatur in Knoops Park. Der Festivalsonntag richtet sich an Familien.

Das Freiluftfestival der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen hat Kultcharakter. Mit Picknickkörben, Decken und Stühlen kommen die Musikfreunde zum Sommer in Lesmona nach St. Magnus. Der Auftakt für das dreitägige Festival wird am 11. August mit der „Bremer Freitagnacht“ begangen.

Der Solist des Abends ist der Bariton Thomas Hampson aus den USA. Er zählt zu den bedeutendsten Gesangssolisten der Gegenwart und kann dies mit zahlreichen Auszeichnungen belegen. Er ist unter anderem Kammersänger der Wiener Staatsoper, vierfacher ECHO Klassik-Preisträger als „Sänger des Jahres“ und „Met Mastersinger“.

Bariton Thomas Hampson aus den USA. Foto: Dan Taylor

Bariton Thomas Hampson aus den USA. Foto: Dan Taylor

Hampson steht gemeinsam mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen ab 21 Uhr auf der Bühne und präsentiert Werke von Mozart über Wagner und Verdi bis zu Songs von Bernstein, Gershwin und Porter. Der Einlass beginnt um 19 Uhr.

Schauspieler Günter Maria Halmer liest am Samstag

Dirigent des Sommer in Lesmona ist 2017 David Marlow, derzeit Chefdirigent der thüringischen Vogtland Philharmonie. Er springt für Enrique Ugarte ein, der sein Engagement aus gesundheitlichen Gründen absagen musste. In Deutschland aufgewachsen, studierte Marlow in Detmold und Wien.

Von 2010 bis 2015 war er musikalischer Assistent von Andris Nelsons bei den Bayreuther Festspielen. Im Dezember 2015 übernahm er kurzfristig die Lohengrin-Proben beim Concertgebouw Orkest Amsterdam. Marlow ist zudem regelmäßig Gast am Pult des WDR Sinfonieorchesters und den Duisburger Philharmonikern.

Der Samstagnachmittag, 12. August, steht ab 16 Uhr ganz im Zeichen der Veranstaltung „Tee in Lesmona“: Schauspieler Günter Maria Halmer liest aus verschiedenen Werken zum diesjährigen Motto „Leidenschaft“. So sind unter anderem Passagen aus dem Briefroman „Sommer in Lesmona“ von Marga Berck dabei. Die Lesung wird begleitet von ausgewählter Kammermusik.

Sommer in Lesmona mit Geiger Sandro Roy

Höhepunkt beim großen Orchesterkonzert am Samstagabend, Beginn 20.30 Uhr, ist der Geiger Sandro Roy mit seinem gleichnamigen Quartett. Roy gilt als begnadetes Ausnahmetalent, spielt mehrere Instrumente, ist ein Improvisationskünstler und stolz auf seine Sinti-Wurzeln. Zu hören gibt es eine musikalische Mixtur von Dvorak über Sarasate, Astor Piazolla, Chick Corea sowie Eigenkompositionen von Sandro Roy.

Und wie es schon Tradition ist, beendet im Anschluss an das Orchesterkonzert die Verfilmung des Briefromans „Sommer in Lesmona“ den Abend. Das Open-Air-Kino mit Katja Riemann in der Hauptrolle beginnt um etwa 22.30 Uhr.

Regionale Spezialitäten auf Marktareal

Am Festivalsonntag, 13. August, stehen Familien im Fokus. Der Vormittag startet musikalisch mit dem Bremer Kaffeehaus-Orchester und einem Picknickwettbewerb. Für die kleinen Besucher gibt es verschiedene Workshops. Das alljährliche Finale mit dem Familienkonzert der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen beginnt um 15 Uhr.

Auch in diesem Jahr werden beim Sommer in Lesmona auf einem Marktplatz regionale Spezialitäten und Köstlichkeiten angeboten, zum Beispiel kulinarische Snacks und Bremer Kaffee, Wein sowie Eis.

Tickets für die Veranstaltungen des Open Air-Festivals „Sommer in Lesmona“ gibt es bei Eventim.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar