Ein 73-Jähriger kollidierte am Donnerstag auf seinem Fahrrad mit einer Straßenbahn. Foto: WR Bei dem Unfall wurden drei Personen schwer verletzt. Foto: WR
Vegesack

Autofahrer wird bewusstlos und verursacht Unfall

Von
Nachdem sich ein 36-Jähriger im Haushalt Verletzungen zugezogen hatte, setzte er sich ins Auto und fuhr Richtung Krankenhaus, um sich dort behandeln zu lassen. Während der Fahrt verlor er das Bewusstsein.

Ein 36 Jahre alter Bremer wollte Donnerstagmittag seine Spülmaschine reparieren. Dabei zog er sich schwere Armverletzungen zu. Der Mann setzte sich daraufhin in sein Auto, um schnell ein Krankenhaus aufzusuchen.

Während der Fahrt, etwa in Höhe Blumenhorster Weg,  wurde dem Fahrer schlecht und er rief über Notruf bei der Feuerwehr an, um einen Rettungswagen zu bestellen. Dabei hielt er allerdings nicht an, sondern fuhr weiter.

Alle drei Unfallbeteiligten kamen ins Krankenhaus

An der Hammerbecker Straße verlor der Fahrer dann sein Bewusstsein und fuhr in die linke Spur, wo er frontal mit einem entgegen kommenden Suzuki zusammenstieß. Der 36-Jährige und die beiden 78 Jahre alten Insassen des Suzuki verletzten sich bei dem Unfall schwer und wurden in Krankenhäuser gebracht.

Die Hammersbecker Straße musste während der Unfallaufnahme in beide Richtungen gesperrt werden. An den Autos entstand Totalschaden. Die Schadenshöhe wird laut Polizei auf insgesamt etwa 7.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt gegen den Fahrer des Honda wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar