Am Donnerstag starb ein 75-Jähriger bei einem Verkehrsunfall in der Gemeinde Ganderkesee: Symbolfoto: av Ein Drogenvortest führte die Polizei auf die richtige Spur: in die Unterhose des Mannes. Symbolfoto: av
Mitte

Ein Delikt befand sich in der Unterhose

Von
Den richtigen Riecher bewies eine Polizeistreife am Montag gegen 15.45 Uhr, als sie einen 38-Jährigen Autofahrer kontrollierte. Vor allem der Inhalt seiner Unterhose wurde dem Mann zum Verhängnis.

Aufgrund eines Verkehrsverstoßes wurde der Fahrzeugführer am  Herdentorsteinweg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Er habe während der Fahrt mit dem Handy telefoniert. Der zur Überprüfung seiner Fahrtüchtigkeit durchgeführte Drogenvortest sei positiv verlaufen.

“Bei seiner körperlichen Durchsuchung erwies sich der Inhalt seiner Unterhose als nicht weniger interessant. Hier konnten die Einsatzkräfte mehrere Verkaufseinheiten Drogen auffinden und beschlagnahmen”, vermeldete die Polizei. 

Gegen den Mann wurden entsprechende Verfahren eingeleitet. Da der 38-Jährige keinen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik hat, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung von 2.500 Euro an.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar