Bei Tumulten während eines Fußballturnieres in Verden konnten nur wenig Täter festgenommen werden. Foto: pv Die Polizei bittet die unbekannten Zeugen, sich zu melden. Symbolfoto: WR
Neustadt

Unbekannte Passanten vereiteln Raubüberfall

Von
Am späten Mittwochnachmittag verhinderten mehrere Passanten in der Bremer Neustadt, dass ein Raubüberfall vollendet wurde. Der überfallene 35-jährige Mann konnte dem Täter die geraubten Sachen wieder abnehmen.

Der 35-jährige Dörverdener hatte gegen 16.40 Uhr an der Kornstraße auf Höhe der Kantstraße sein Auto verlassen und hielt zum Telefonieren sein Handy in der Hand. Ein entgegenkommender Mann entriss ihm das Telefon und brachte ihn zu Boden.

Dort hielt der Räuber den 35-Jährigen fest und zog ihm die Jacke aus. In diesem Augenblick kam eine Frau vorbei und forderte den Räuber auf, die geraubten Sachen zurückzugeben.

Passanten halfen dem Opfer

Ein weiterer Fußgänger und ein Autofahrer wurden ebenfalls auf die Situation aufmerksam. Während der Passant sich einmischte, hielt der Fahrer des Wagens an und blieb dort sitzen.

In diesem Moment gelang es dem Beraubten, dem Täter das Handy und die Jacke wieder abzunehmen. Anschließend flüchtete der Ganove. Der Flüchtige ist etwa 25 bis 30 Jahre alt, 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß, trug einen Vollbart und hatte kurze schwarze Haare, seine Bekleidung wird als dunkel beschrieben.

Unbekannte Zeugen sollen sich melden

Hinweise zu dem Überfall nimmt der Kriminaldauerdienst unter Telefonnummer 0421/362 38 88 entgegen.

Darüber hinaus bittet die Polizei die unbekannten Zeugen des Vorfalles darum, sich ebenfalls beim Kriminaldauerdienst zu melden.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar