Festnahme nach Angriff auf Polizisten Festnahme nach Angriff auf zwei Polizisten. Foto: WR
Mitte

Bei Rot über die Ampel: Angriff auf zwei Polizisten

Von
Nach Missachtung einer roten Fußgängerampel griff ein 19-jähriger Mann zwei Streifenpolizisten an. Der Täter wurde auf der Flucht festgenommen.

Ein 19-jähriger Mann griff am gestrigen Mittag gegen 12.40 Uhr zwei Polizisten an, die ihn nach Missachtung einer roten Fußgängerampel verwarnen wollten.

Der junge Mann reagierte derart aggressiv mit einem Angriff auf die Einsatzkräfte, dass er schließlich in Handfesseln zu einer Wache gebracht werden musste.

Passant stellte sich dem Täter in den Weg

Der 19-Jährige ging in der Bahnhofsvorstadt in Sichtweite einer Polizeistreife bei Rot über die Straße. Als die Polizisten ihn ansprachen, wollte er sich nicht ausweisen. Im Laufe des aggressiv geführten Gesprächs schlug der Mann nach den Einsatzkräften und lief davon.

Als die Polizisten ihn einholten gelang es dem Mann, sich mehrmals loszureißen. Dabei schlug er mit den Fäusten nach den Einsatzkräften und verletzte sie leicht.

Auf der Flucht vor den Streifenbeamten stellte sich ihm ein Passant in den Weg, der wurde jedoch von dem Täter umgerissen. Der Schläger konnte vorläufig festgenommen werden. Die Ermittlungen dauern an.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar