Geschlechtsteil gezeigt: Tatverdächtiger gefasst -
Erfolgreiche Fahndung: Polizei stellt vier Tatverdächtige nach Raubüberfall auf Radfahrer. Symbolbild: WR Die Polizisten konnten den mutmaßlichen Täter noch in Nähe der Haltestelle festnehmen. Foto: pv
Hemelingen

Geschlechtsteil gezeigt: Tatverdächtiger gefasst

Von
Freitagabend fasste die Polizei einen Exhibitionisten in Hastedt. Der 47-Jährige hatte in einem Linienbus sein Geschlechtsteil vor Fahrgästen entblößt. Zeugen riefen die Polizei. Ein Tatverdächtiger wurde gestellt.

Wie die Polizei berichtet, sei der der Täter gegen 19.20 Uhr an der Haltestelle “Föhrenstraße” in einen Bus der Linie 40 eingestiegen. Als der Bus weiter fuhr, ließ er seine Hose runter und “manipulierte an seinem Geschlechtssteil”, wie Polizesprecherin Franka Haedke den Vorfall schildert. 

Im Bus befanden sich zu diesem Zeitpunkt etwa 20 Fahrgäste, darunter auch einige Mädchen. An der Haltestelle Weserwehr stiegen der Mann und auch die Teenager aus. Eine zwischenzeitlich alarmierte Polizeistreife konnte den Tatverdächtigen nach kurzer Fahndung noch in der Nähe der Haltestelle stellen. Er hatte sich hinter einem Busch versteckt. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei sucht weitere Zeugen und fragt: “Wer kann noch Angaben zum Vorfall machen?” Sachdienliche Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 362 38 88 erbeten.

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar