Bei Tumulten während eines Fußballturnieres in Verden konnten nur wenig Täter festgenommen werden. Foto: pv Die Polizei geht von einer politisch motivierten Tat aus. Foto: pv
Walle

War es Brandstiftung? 500 Euro Belohnung ausgesetzt

Von
Im Fall eines ausgebrannten Autos am Montagmorgen in Walle, hat die Kriminalpolizei Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft hat 500 Euro Belohnung ausgelobt. Der Staatsschutz ermittelt.

Wie die Polizei berichtet, meldete ein Anrufer in den frühen Morgenstunden ein brennendes Auto in der Schleswiger Straße. Der Wagen brannte, selbst nach Eingreifen der Feuerwehr, vollständig aus.

Nach ersten Erkenntnissen handele es sich um eine politisch motivierte Tat. Der Staatsschutz der Polizei Bremen hat die Ermittlungen aufgenommen. Für sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der Tat und zur Ergreifung der Täter führen, hat die Staatsanwaltschaft Bremen hat eine Belohnung in Höhe von 500 Euro ausgesetzt.

Die Polizei fragt: “Wer hat am frühen Montagmorgen, 8. Januar, gegen 2.45 Uhr, im Bereich der Schleswiger Straße verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise geben?” Der Kriminaldauerdienst ist unter der Rufnummer 362 38 88 erreichbar.

 

(Visited 1 times, 1 visits today)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar