Erfolgreiche Fahndung: Polizei stellt vier Tatverdächtige nach Raubüberfall auf Radfahrer. Symbolbild: WR Politisches Motiv? Der Staatsschutz der Bremer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Foto: pv
Horn-Lehe

Staatsschutz ermittelt nach Brand auf OHB-Gelände

Von
Nach einem Brand auf dem Gelände des Bremer Technologiekonzerns OHB in Horn-Lehe hat die Polizei Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. Sie geht von einer politisch motivierten Tat aus.

Auf dem Firmengelände an der Karl-Ferdinand-Braun-Straße versuchten unbekannte Täter zwei Container in Brand zu setzen. Planen, die zum Schutz auf den Containern lagerten, gerieten dabei zeitweise in Brand, bevor das Feuer von selbst erlosch.

Der Sicherheitsdienst alarmierte die Polizei. Personen und Gebäude kamen nicht zu Schaden. Die Täter hatten offensichtlich einen Zaun durchtrennt und sich so Zutritt auf das Gelände verschafft.

Zeugen gesucht

Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um eine politisch motivierte Tat. Der Staatsschutz der Polizei Bremen hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei fragt: “Wer hat gegen 1 bis 1.15 Uhr im Bereich der Lise-Meitner-Straße und Karl-Ferdinand-Braun-Straße verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben?”

Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter  362 38 88 entgegen.

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar