Bei Tumulten während eines Fußballturnieres in Verden konnten nur wenig Täter festgenommen werden. Foto: pv Die Polizei hat die Fahndung nach dem Supermarkt-Räuber eingestellt. Er wurde am Mittwoch in Walle gefasst. Foto: pv
Walle

Supermarkt-Räuber nach erneutem Überfall gestellt

Von
Nach einem Supermarkt-Überfall wurde der 22-jährige mutmaßliche Räuber am Mittwoch in Walle gestellt - er überfiel dort am selben Tag eine Bäckerei. Die Polizei prüft, ob er noch für weitere Taten verantwortlich ist.

So habe der 22-Jährige am Mittwochmorgen die Filiale in der Waller Heerstraße betreten – maskiert und mit einem Messer bewaffnet. Die 24 und 29 Jahre alten Mitarbeiterinnen flüchteten in einen der hinteren Räume.

Der Räuber ging hinter den Verkaufstresen und versuchte, die Kassenlade zu öffnen. Da ihm dies nicht gelang, flüchtete er mit einem geringen Münzgeldbetrag. Bei der eingeleiteten Fahndung stellten Einsatzkräfte den 22-Jährigen in der Neuenburger Straße.

In der ersten Vernehmung gestand er neben der Tat am Mittwoch auch den Raubüberfall auf einen Supermarkt am 14. Februar. Ob der Gestellte auch für weitere Taten in Frage kommt, wird nun ermittelt. Die Polizei prüft derzeit die Haftgründe. 

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar