Festnahme nach Angriff auf Polizisten Die Polizei leitete nach dem Unfall den Verkehr kurzzeitig um. Foto: av
Hemelingen

Auto fährt Kind an und verletzt es schwer

Von
Am frühen Mittwochabend erfasste in Bremen-Hemelingen ein 71-Jähriger mit seinem Auto einen neun Jahre alten Jungen. Das Kind kam mit schweren Verletzungen in ein Bremer Krankenhaus.

Der Neunjährige wollte zusammen mit seiner Mutter und einem Freund die Straße Mahndorfer Bahnhof überqueren. Dabei übersah er den Skoda des Rentners und trat für die anderen beiden überraschend auf die Fahrbahn.

Der Senior, der von der Mahndorfer Heerstraße kam, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Kind. Der Junge musste mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Verkehr kurzzeitig über einen Supermarkt-Parkplatz umgeleitet.

Es ist der mittlerweile vierte Vorfall seit Jahresbeginn, bei dem ein Kind von einem Fahrzeug erfasst wurde. So geriet etwa am 13. Januar ein vierjähriger Junge unter einen Lkw. Am 22. Januar wurde eine Elfjährige bei einem Zusammenstoß lebensgefährlich verletzt

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.