Auf der A 27 kam es zu drei Verkehrsunfällen. Foto: Polizei Bremen
A 27

Schneefall sorgt für Unfälle auf der A 27

Von
Drei Verkehrsunfälle kurz hintereinander: dazu kam es aufgrund des Schneefalls am Sonntagnachmittag auf der Bundesautobahn A 27 in Fahrtrichtung Hannover. Eine Frau wurde dabei leicht verletzt.

Zunächst geriet gegen 16.05 Uhr ein 27-jähriger Autofahrer mit seinem BMW auf Höhe der Anschlussstelle Horn ins Schleudern. Das berichtet die Polizei. Das Auto kam an der Schutzplanke zum Stehen. Der Mann und seine 23-jährige Frau verließen das Fahrzeug.

Kurze Zeit später fing der Motorraum Feuer und brannte in voller Ausdehnung. Aufgrund der Löschmaßnahmen musste die Fahrbahn bis etwa 16.50 Uhr voll gesperrt werden. Die Beifahrerin verletzte sich bei dem Unfall leicht.

Sperrung durch Aufräumarbeiten

Zehn Minuten später kollidierten etwa 300 Meter vor der Anschlussstelle ein 65-jähriger Mercedesfahrer und ein 52-jähriger Skodafahrer beim Fahrstreifenwechsel miteinander. Verletzt wurde hierbei niemand.

Weitere 15 Minuten später verlor ein 26-jähriger Mercedesfahrer aufgrund von Straßenglätte die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam ins Schleudern. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Auch hier blieb es glücklicherweise bei einem Blechschaden.

Um 17.45 Uhr waren die Aufräumarbeiten beendet und die Fahrbahn wieder komplett freigegeben.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.