Bei Tumulten während eines Fußballturnieres in Verden konnten nur wenig Täter festgenommen werden. Foto: pv Trickdiebe waren Donnerstag mit verschiedenen Maschen in der Stadt unterwegs. Foto: WR
Bremen

Warnung: Trickdiebe in Bremen unterwegs

Von
Im Bremer Stadtgebiet haben Trickdiebe am Donnerstag mehrfach zugeschlagen. In drei Fällen gelang es den Tätern Bargeld und Schmuck zu entwenden. Die Polizei warnt vor dem weiteren Auftreten dieser Täter.

In einem Fall gab sich in Bremen-Nord ein unbekannter Mann als Wasserwerker aus und erklärte, die Wasserhähne im Haus überprüfen zu müssen. Anschließend stellte der Geschädigte fest, dass ein goldener Ring fehlt. 

In Woltmershausen behaupteten zwei unbekannte Frauen, Mitarbeiterinnen eines Pflegedienstes zu sein und gelangten auch in diesem Fall in die Wohnung der Geschädigten. Nachdem die Frauen die Wohnung wieder verlassen hatten, fehlten mehrere Hundert Euro Bargeld. 

Nachdem drei unbekannte Männer in Huchting die Reinigung der Dachrinnen angeboten hatten, gelang ihnen auch in diesem Fall der Zugang in das Haus.

Diebe klauen Safe

Als die Täter bereits wieder gegangen waren, stellte der Betroffene dann das Fehlen eines Einbausafes fest. In dem Safe befanden sich sechs Uhren sowie eine größere Summe Bargeld.

Die Polizei warnt vor dem weiteren Auftreten der Täter: „Alle drei Fälle zeigen, dem Einfallsreichtum der Täter sind keine Grenzen gesetzt. Die Legendenbildung der Täter ist ausgesprochen fantasievoll.“

Mehr Hinweise und Ansprechpartner gibt es beim Präventionszentrum der Polizei Bremen, Am Wall 195, unter Telefon 36 21 90 03.

 

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.