Erfolgreiche Fahndung: Polizei stellt vier Tatverdächtige nach Raubüberfall auf Radfahrer. Symbolbild: WR Tritte gegen den Kopf können tödlich enden, mahnt die Polizei. Man werde solche Delikte konsequent verfolgen. Foto: av
Mitte

Mann nach Diskobesuch zusammengeschlagen

Von
In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein 25 Jahre alter Bremer durch eine Personengruppe in der Schillerstraße zusammengeschlagen, nachdem er eine nahegelegene Diskothek verlassen hatte.

Der 25-Jährige gab gegenüber der Polizei an, dass ihm gegen kurz vor 03 Uhr morgens in der Schillerstraße mehrere Männer, etwa in seinem Alter, entgegenkamen. Unvermittelt wurde ihm dann aus der Gruppe heraus gegen den Kopf getreten, wodurch er zu Boden stürzte.

Auch am Boden liegend schlugen und traten die Männer weiter auf Kopf und Oberkörper des jungen Mannes ein. Danach flüchtete die Gruppe unerkannt. Aufgrund starker Schmerzen im Kopf- und Brustbereich wurde der Bremer in ein Krankenhaus in der Nähe gebracht.

Die Polizei mahnt in dem Zusammenhang: „Jeder Tritt gegen den Kopf eines Menschen kann tödlich sein. Die Polizei Bremen verfolgt diese Delikte mit aller Konsequenz.“ Wer den Angriff beobachtet hat oder Angaben zu den Tätern machen kann, soll sich beim Kriminaldauerdienst unter 362 38 88 melden. 

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.