Viele Bremer tanzen morgen in den Mai – im Lichtluftbad auch gerne mal verkleidet. Foto: Jochen Funk Viele Bremer tanzen morgen in den Mai – im Lichtluftbad auch gerne mal verkleidet. Foto: Jochen Funk
Brauchtum

Bremen tanzt in den Mai: Partys in der Hansestadt

Von
Tanzen bis die Nacht zum Tage wird – über das ganze Jahr gesehen sicher kein Einzelfall für so manchen Bremer. Aber von Montag auf Dienstag etwas Besonderes: beim Tanz in den Mai. Hier eine Auswahl für Nachtschwärmer.

Feiern mit Hexenzauber und Teufelstanz: Das Lichtluftbad eröffnet die Open Air Saison mit einem magischen Fest in Naturkulisse inklusive pulsierender Rhythmen, Feuer, Ritualen, Tanz und Musik. Der Abend beginnt mit einer mystischen Beschwörungszeremonie von der Hexe Sibyll Mandragora, die mit Zauberformeln und mystischen Gesängen Hexenschwestern, Gäste und Teufel auf den wilden Abend einstimmen will. Einlass ist um 19 Uhr. Der Eintritt kostet 5 Euro.

Outdoor-Fans kommen auch in der Lounge im Park auf ihre Kosten. Dort steigt eine kostenlose Party mitten im Bürgerpark. An der Meierei können Feierwütige sowohl drinnen als auch draußen zur Musik von DJ Hornee und DJ Jamie Loca in den Mai tanzen. Los geht es um 20 Uhr.

Mit Open-Air-Konzerten in den Frühling

Die Höfen präsentieren ihren traditionellen Tanz in den Mai: Ab 20 Uhr kann mit vier DJs und einem Live-Konzert der Band Dictionary of Funk auf der Open-Air-Bühne in den Frühling getanzt werden. Karten gibt es für 10 Euro.

Das Haus am Walde lädt zur Tanz in den Mai 25 Jahre-Jubiläumsausgabe. Um 19 Uhr startet ein Open-Air-Konzert. Ab 22 Uhr gibt es eine Aftershow-Party im Haus. Für beides ist der Eintritt frei.

Zu späterer Stunde, 23 Uhr, können Tanz-Enthusiasten die Walpurgisnacht im Lagerhaus feiern. Im Kafé bieten die Ates Brüder einen Mix aus Global Beats, Reggae und Hip Hop. Im Saal sind DJ First Claas und ein Special Guest mit Dance Classics, Electroswin und Soulfunk am Start. Der Eintritt liegt bei 5 Euro.

Aus der Disco auf den Maimarkt

Auch Bremens Disco-Landschaft tanzt in den Mai. Das Aladin lädt ab 21 Uhr zum jährlichen Maitanz. Auf fünf Areas wird zu verschiedener Musik das Tanzbein geschwungen. Im Modernes erwartet die Partygäste „Trash Attacks“. Ab 23 Uhr kann zu den trashigsten Hits aus den 1970ern bis heute ordentlich getanzt und gefeiert werden.

Und: Wer nach dem ganzen Feiern tatsächlich noch fit genug sein sollte, der kann am 1. Mai einen Abstecher zum Maimarkt auf dem Oberneulander Lür Kropp Hof machen. Dort heißt es von 10 bis 17 Uhr schlemmen, schnacken, schunkeln und shoppen.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.