Die Geschwister Vilja und Joris waren mit ihren Eltern auf dem Weg zum Wochenmarkt. Zuvor machten sie jedoch einen kleinen Abstecher auf die Bürgerwiese. Dort halfen sie Carsten Hoffmann vom Bürgerparkverein „Unsere Graft“ beim bepflanzen der dortigen Blumenbeete. Foto: gri Die Geschwister Vilja und Joris waren mit ihren Eltern auf dem Weg zum Wochenmarkt. Zuvor machten sie jedoch einen kleinen Abstecher auf die Bürgerwiese. Dort halfen sie Carsten Hoffmann vom Bürgerparkverein „Unsere Graft“ beim bepflanzen der dortigen Blumenbeete. Foto: gri
Engagement

Blumen sollen für Bürger und Bienen blühen

Von
Mit Schaufel, Gießkanne und jeder Menge Elan haben die Mitglieder des Bürgerparkvereins „Unsere Graft“ heute die beiden Beete auf der Delmenhorster Bürgerwiese, der ehemaligen Hotelwiese, frühlingsfit gemacht.

Dabei erhielten die Akteure tatkräftige Unterstützung vom Rotary Club und zahlreichen Bürgern. Diese hatten die Möglichkeit, – gegen eine kleine Spende – ihr „eigenes“ Blümchen auf eines der Beete zu pflanzen.

Den Schwerpunkt der diesjährigen Arbeit des Bürgerparkvereins sollen allerdings die Bienen und der Bienenlehrpfad im Kleingarten am Graftring bilden. „Das ist ein sehr wichtiges Projekt, aus ökologischer und pädagogischer Sicht“, sagt Dr. Klaus Bohnemann, Vorsitzender des Bürgerparkvereins.

Kinder und Jugendliche für Bienenlehrpfad begeistern

Zusammen mit seinen Vereinskollegen möchte er zukünftig insbesondere verstärkt an die Kindergärten und Schulen herantreten, um sie in den Bienengarten einzuladen. „Die Erfahrung hat gezeigt, dass viele Lehrer und Erzieher sehr interessiert daran sind, mit den Kindern einen Ausflug zum Bienenlehrpfad zu machen, aber hinsichtlich der Verantwortung und Sicherheit vor ungewollten Hindernissen stehen“, bedauert Bohnemann.

Die Heranwachsenden, die bereits im vergangenen Jahr den Bienenlehrpfad besucht und mehr über die dortigen Beuten des Imkers Uwe Roselieb erfahren konnten, seien allerdings absolut begeistert gewesen. „Das war immer sehr anschaulich und den Kindern wurde die Angst vor den Bienen genommen“, weiß Bohnemann.

Weitere Bäume sollen Schilder mit QR-Codes bekommen

Damit auch die Delmenhorster Gärten in diesem Jahr für die Bienen aufblühen, haben die Akteure des Bürgerparkvereins heute zudem kleine Samenpäckchen für bienenfreundliche Blumen gegen eine Spende verteilt. „Damit möchten wir ein Zeichen setzen“, betont der Vorsitzende des Bürgerparkvereins.

Apropos: Auch weitere Bäume sollen in diesem Jahr in der Graft gepflanzt und beschildert werden. Ebenjene Schilder sind dann wieder mit QR-Codes versehen, die mit dem Mobiltelefon eingescannt werden können. Auf diese Weise haben Spaziergänger die Möglichkeit, Informationen über die jeweiligen Pflanzen zu erhalten.

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar