Golden City im Lankenauer Höft, Foto: Mader Das Team vom Golden City am Lankenauer Höft: Frauke Wilhelm, Nomena Struß, Greta Wilhelm, Natalie Ahlers, Maike Lempka Foto: Mader
Woltmershausen

Golden City eröffnet am Höft

Von
Die Räume des ehemaligen Restaurants am Lankenauer Höft werden noch renoviert, aber das Programm des Golden City Teams ist bereits geplant. Die Eröffnungsshow findet am 28. April statt.

Die temporäre Hafenbar Golden City zieht für eine Saison von der Überseestadt auf die andere Weserseite ins Lankenauer Höft. Nachdem im vergangenen Jahr der Verein Zuckerwerk für einen Sommer das Lankenauer Höft genutzt hat, versucht es das Team vom Golden City in dieser Saison.

Mit Geschichten aus dem Stadtteil die Gäste zu begeistern. „Wir sind nun mit der Zwischennutzung gestartet, können uns aber auch mehr vorstellen. Wir müssen erstmal sehen wie viele kommen“, sagt Frauke Wilhelm vom Golden City zum Vorgehen und zu den Plänen rund um das Gelände.

Das Gebäude war eine Ruine

Das Gebäude selbst sei eine einzige Ruine gewesen, selbst die Stromkabel seien aus den Wänden gerissen worden, erzählt Wilhelm welche Bedingungen sie vorgefunden haben, als sie mit der Umgestaltung begonnen haben und ergänzt: „Es war total runtergerockt, die sanitären Anlagen lagen brach. Wir haben tapeziert, gestrichen und eine neue Bar eingebaut. Mit zehn bis 15 Leuten arbeiten wir hier seit März und noch im April, um fertig zu werden“.

Viel Geld konnte nicht investiert werden und so kommt die neue Tapete von einem Kleinanzeigen-Portal im Internet, und die Bar wurde aus Restholz gezimmert. Die Küche sei jedoch nicht mehr nutzbar. „Eine neue einzubauen würde sich nur lohnen, wenn man hier fünf Jahre bleibt“, beschreibt Wilhelm die Situation.

Auch die Fähre fährt das Höft an

Die Räume brauchen zwar noch eine Überarbeitung, aber das Programm ist schon durchgeplant. Am Sonntag, 22. April, fährt nicht nur die Fähre das erste Mal den Spielort an, es findet auch eine Gartentag-Mitmachaktion statt. Interessierte sind eingeladen eine Pflanze zum Höft zu bringen und gemeinsam mit dem Team zum Spaten zu greifen, um das Gelände zum Blühen zu bringen.

Am darauffolgenden Samstag, 28. April ist dann auch schon die große Eröffnungsshow mit Rahmenprogramm. Unter dem Titel Ramon geht einen heben, taucht Ramon Locker in der Weser, um nach der ehemaligen Küche von Mutter Wähmann zu suchen, in der sich noch eine geheime Kiste befinden soll.

Geschichten aus dem Stadtteil

Ramona Ariola gibt mit Egon Rammé und Überraschungsgästen einen Ausblick auf die Saison und es wird Geschichten aus dem Stadtteil geben. In einem speziellen Räucherofen wird Aal geräuchert und es soll eine Schiffsparade geben.

Um den Bezug zum Stadtteil herzustellen und den Ort des Lankenauer Höfts wiederzubeleben, hat sich das Team in Woltmershausen umgehört und interessante Geschichten gesammelt, die in dieser Saison im Golden City am Lankenauer Höft dem Publikum präsentiert werden sollen.

Am Wochenende geöffnet

Erfreulich für das Team ist, dass neben der Fähre am Wochenende auch ein Bus die Landzunge anfährt, sodass An- und Abreise für die Gäste problemlos möglich ist.
Das Golden City im Lankenauer Höft öffnet seine Türen vom 22. April bis zum 3. Oktober jeweils freitags ab 17 Uhr und samstags ab 10 Uhr sowie sonn- und feiertags von 10 Uhr bis 19 Uhr.

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.