Neuer Kontaktpolizist in Woltmershausen Foto: Polizei Bremen Detlef Bajorat engagiert sich ehrenamtlich und ist gerne sportlich unterwegs, begleitet von seiner Frau oder seinem Hund. Foto: Polizei Bremen
Woltmershausen

Neuer erfahrener Kontaktpolizist

Von
Detlef Bajorat arbeitet seit rund dreißig Jahren bei der Bremer Polizei und hat Anfang April nun seinen Dienst als neuer Kontakpolizist für die Stadtteile Woltmershausen, Seehausen und Strom angetreten.

 Der 49-jährige Polizeihauptkommissar Detlef Bajorat ist seit 1989 bei der Polizei Bremen.

Langjährige Erfahrung als Dienstgruppenleiter

Bajorat machte seine Ausbildung im mittleren Dienst zunächst bei der Bereitschaftspolizei. Dann wechselte erfür acht Jahre an das Revier Innenstadt, studierte und absolvierte währenddessen an der Hochschule für öffentliche Verwaltung. Schielßlich leitete er am Polizeirevier Gröpelingen seine erste eigene Dienstgruppe.

Das polizeiliche Einsatzgeschehen in allen Größenordnungen lernte der in Dötlingen Wohnhafte während seines langjährigen freiwilligen Einsatzes in Alarmhundertschaften kennen. Bevor er Anfang April Stadtteilpolizist wurde, arbeitete er zudem 13 Jahre als Dienstgruppenleiter in den Einsatzstandorten Innenstadt und Vahr.

Halbmarathon und ehrenamtlicher Einsatz

Privat trifft man Bajorat beim Laufen mit seinem vierbeinigen Freund, einem Labrador-Retriever. Für dieses Jahr plant er nämlich die Teilnahme an einem Halbmarathon.

Auch engagiert sich der neue Kontaktpolizist ehrenamlich in seiner Gemeinde. Seit zehn Jahren ist er Pate des in seinem Wohngebiet gelegenen Spielplatzes und kümmert sich dort um Sicherheit und Ordnung.

Unterwegs mit dem Rad

Mit seiner Frau und seinem Hund ist er regelmäßig auf dem Rad unterwegs. Auch für seine neue Tätigkeit plant er bei allen Wetterlagen entweder zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs zu sein. Nur wenn die Strecke zu groß wird, möchte er auf den Streifenwagen zurückgreifen.

“Bajorat ist Zugewinn für die Stadtteile”

„Detlef Bajorat ist ein echter Zugewinn für die Stadtteile Seehausen und Strom. Fortan wird hier wieder eine qualifiziertere regionale Polizeiarbeit erfolgen können. Das ist ein Bereich der mir persönlich sehr am Herzen liegt“, sagt Bajorats Vorgesetzer , Revierleiter Werner Oltmann.

„Ich möchte gerne die an mich herangetragenen Probleme des Bürgers lösen und damit für ein schönes Miteinander in meinem Stadtteil sorgen“, sagt der dreifache Vater über seine neue Tätigkeit als Kontakpolizist.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar