Diese Kinder aus der AWO-Kita Ströhen freuen sich schon sehr auf den „Delmenhorster Kindersommer“, der vom Lions-Club Delmenhorst-Burgraf und den hiesigen Kindertagesstätten organisiert wird.Foto: Meyer Diese Kinder aus der AWO-Kita Ströhen freuen sich schon sehr auf den „Delmenhorster Kindersommer“, der vom Lions-Club Delmenhorst-Burgraf und den hiesigen Kindertagesstätten organisiert wird.Foto: Meyer
Kindersommer

Delmenhorster Kindertagesstätten stellen sich vor

Von
Familien mit kleinen Kindern sollten am 25. Mai den Rathausplatz besuchen. Für die Eltern gibt es geballte Informationen, für die Kinder gibt es jede Menge Spiel und Spaß.

Bereits zum vierten Mal nach 2009, 2012 und 2015 organisiert der Lions Club Delmenhorst-Burggraf zusammen mit allen 24 Delmenhorster Kindertageseinrichtungen am Freitag, 25. Mai von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr den „Delmenhorster Kindersommer“ auf dem Rathausplatz. „Ursprünglich wurde das Fest ins Leben gerufen, um den Eltern die Arbeit in den Kitas und die Wichtigkeit der frühkindliche Bildung näher zu bringen“, erklärt Dr. Michael Müller vom Lions Club.

Das sei mittlerweile zwar nicht mehr nötig, wie die dringend benötigen Plätze in den Kitas eindrücklich belegen. „Heutzutage wollen Eltern einerseits eine frühkindliche Förderung für ihre Kinder, sind andererseits häufig aber auch auf die Betreuung ihres Nachwuchses angewiesen, da beide Einkommen benötigt werden“, sagt Bernd Biermann, Leiter der Kindertagesstätte Ströhen.

Wasserspiele, Fühl- und Taststationen

Und so ist das Fest für die Leiter und Erzieherinnen der Delmenhorster Krippen, Kitas und heilpädagogischen Einrichtungen immer noch ein ideales Mittel, um sich und die verschiedenen Angebote vorzustellen. „Für junge Eltern ist die Veranstaltung eine ideale Gelegenheit, um die verschiedenen Kitas geballt an einem Nachmittag kennenzulernen. Das wird auch durchaus gerne genutzt“, berichtet Claudia Goertz, Leiterin der Kindertagesstätte Süd.

Für die jüngeren Besucher bedeutet das Fest vor allem, dass sie viel Spaß und Action erleben. Für sie gibt es Wasserspiele, Bastelaktionen, Fühl- und Taststationen, einen Fahrzeug-Parcours und viele Mitmach-Programmpunkte mehr. „Alle diese Aktionen kommen direkt aus dem Kita-Alltag und geben wiederum einen Einblick in unsere Arbeit“, erzählt Birgit Mysegaes von der Kita „Die Arche“.

Kinder gestalten Bühnenprogramm

Für das Bühnenprogramm sind ebenfalls die Kitas zuständig. „Für unsere Kinder ist es toll, sich vor so viel Publikum präsentieren zu können“, sagt Sabine Fischer von der städtischen Kita Langewisch. Um das leibliche Wohl der Gäste kümmert sich der Lions Club. Schirmherr des Kindersommers ist Oberbürgermeister Axel Jahnz.

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar