Marktkauf-Marktleiter Mischa Ludwig reicht gerne Probierhäppchen an interessierte Messebesucher. Am Stand von Marktkauf wird Appetit auf leckere Käsesorten gemacht und es gibt dort auch frisch gekochte Erdbeermarmelade. Foto: Möller Marktkauf-Marktleiter Mischa Ludwig reicht gerne Probierhäppchen an interessierte Messebesucher. Am Stand von Marktkauf wird Appetit auf leckere Käsesorten gemacht und es gibt dort auch frisch gekochte Erdbeermarmelade. Foto: Möller
Messe

Publica in Osterholz-Scharmbeck ist gestartet

Von
Mit über 200 Ausstellern ist die 14. Auflage der Publica in Osterholz-Scharmbeck erneut ausverkauft. Am Sonnabendvormittag eröffnete Bürgermeister Torsten Rohde die Messe. Bis Sonntagabend kann die Schau besucht werden.

Unter den Augen des Leiters der Niedersächsischen Staatskanzlei und früheren Landrats Dr. Jörg Mielke sowie zahlreicher Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung eröffnete Bürgermeister Torsten Rohde am Sonnabendvormittag die nunmehr 14. Ausgabe der Publica.

Und eines steht für den Schirmherrn fest: „Die Messe ist eine Erfolgsgeschichte.“ Beleg dafür sei unter anderem, dass die Publica mit über 200 Ausstellern rund um die Stadthalle auch in diesem Jahr ausverkauft sei.

70 Prozent der Aussteller kommen aus der Region

„40 Prozent davon sind ‚Wiederholungstäter‘. Das zeigt, dass sie vom Konzept überzeugt sind“, so Rohde, der dafür auch seinen Dank an das Organisationsteam um Elvira Kleyboldt und Matthias Renken aussprach.

Zuvor hatte schon Klaus Sass als Aufsichtsratsvorsitzender des Stadtmarketings betont, dass 70 Prozent der teilnehmenden Aussteller aus der Region, 50 Prozent davon sogar direkt aus dem Landkreis Osterholz kämen. „Sie wissen: Osterholz-Scharmbeck lohnt sich“, so Sass.

Publica stärkt das örtliche Wirtschaftsgefüge

In diese Kerbe schlug auch Bürgermeister Torsten Rohde. „Aufträge, die in der Region bleiben, stärken das örtliche Wirtschaftsgefüge“, ermunterte er auch die Besucher, sich selbstverständlich unterhalten, aber ebenfalls konkret über etwaige Arbeiten oder Anschaffungen informieren und beraten zu lassen.

Gleichzeitig sei die Publica „eine Messe für die ganze Familie“ und „ein Erlebnisort“. So stehen die Jüngsten gebannt bei den Tieren am Streichelzoo vor der Stadthalle und schlecken ihr Eis, während die Eltern beispielsweise erste Versuche am Golfschläger wagen. All das und noch eine Menge mehr bietet die Publica.

Von Staubsauger bis Thermomix

Neben den regionalen Ausstellern dürfen natürlich auch die klassischen Messe-Anbieter nicht fehlen. Was leisten moderne Staubsauger und was lässt sich tatsächlich alles im derzeit so angesagten Thermomix zubereiten? Antworten auf Fragen dieser Art liefern die Aussteller der 14. Publica. Oder wie Bürgermeister Torsten Rohde es auf den Punkt bringt: „Der Mix macht‘s.“

Die Messe ist am Sonnabend und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

 

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...