Auf Szenen wie diese in Mainz können sich auch die Bremer Besucher freuen. Foto: Red Bull
Event

Der Red Bull-Flugtag steuert auf Bremen zu

Von
„Start frei!“ heißt es am kommenden Sonntag für 40 Teams aus ganz Deutschland: Dann heben sie mit selbstgebauten Fluggeräten beim Red Bull Flugtag im Bremer Europahafen ab. Mit dabei: Crews aus Bremen und Umzu.

Gewinner ist, wer sich am längsten in der Luft hält, kreative Ingenieurskunst beweist und mit seiner Crew vor dem Start eine überzeugende Show abzieht. Eine Jury bewertet den Auftritt, darunter etwa der Formel-E-Pilot Daniel Abt und Mitglieder der Youtube-Gruppe PietSmiet.

Kommentiert wird das Event von den TV-Moderatoren Vanessa Meisinger und Simon Gosejohann. Neben der Flugshow wird auch ein Unterhaltungsprogramm mit Skydivern, Akrobaten und Beatboxern geboten.

Gratis-Shuttle für Besucher

Einlass für das kostenlose Event an der Konsul-Smidt-Straße 10 ist ab 10.30 Uhr. Die ersten Flugversuche sind ab 12 Uhr geplant. Wer mit dem Auto anreist, kann die Parkplätze an der Bürgerweide nutzen.

Von dort bringt ein Shuttle ab 10.30 Uhr die Besucher ab der Haltestelle „Messe Zentrum“ gratis zum Veranstaltungsgelände und zurück. Das Event wird auch live auf der Red-Bull-Facebookseite übertragen.

 

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...