Ein Hauch von Laufsteg in der Markthalle: Auch eine Modenschau mit Gewändern aus verschiedenen Ländern soll das Kulturfest bereichern. Foto: Konczak Ein Hauch von Laufsteg in der Markthalle: Auch eine Modenschau mit Gewändern aus verschiedenen Ländern soll das Kulturfest bereichern. Foto: Konczak
Integrationslotsen

Fest der Kulturen in Delmenhorst

Von
Das Integrationslotsenteam Delmenhorst und Umgebung nutzt das „Fest der Kulturen in Delmenhorst“, um die vielfältigen Projekte, die im Stadtgebiet angeboten werden, bekannter zu machen.

Nach einer Pause im vergangenen Jahr richtet das Integrationslotsenteam Delmenhorst und Umgebung nun wieder ein „Fest der Kulturen in Delmenhorst“ aus. Gefeiert wird am Sonnabend, 18. August, in der Markthalle.

„Erstmals nutzen wir das Fest, um die vielfältigen Projekte, die das Integrationslotsenteam im Stadtgebiet anbietet, bekannter zu machen“, berichtet Projektleiterin Marites Cadiz-Teichert. Sie war selber überrascht, wie viele Personen sich an der Organisation des Festes beteiligen wollen. Auch Kooperationspartner wie die Malteser, Unicef und die Volksbank Delmenhorst-Schierbrok unterstützen die Veranstaltung.

Fest der Kulturen

Im Zeitraum von 10 bis 15 Uhr dreht sich an dem Samstag alles um Angebote für Familien. Die Besucher können sich von dem Integrationslotsen Oga Allié Huhues zum Beispiel das Trommeln beibringen lassen, sich mit Henna-Tattoos verschönern lassen oder basteln und malen. Hinzu kommen allerhand Stände verschiedener Institutionen, die ihre Angebote vorstellen.

Die eigentliche Feier beginnt um 18 Uhr. Für Musik und Tanz ist gesorgt. Ein Hingucker ist ganz sicher eine Modenschau, die mehrere Mitglieder vom Integrationslotsenteam auf die Beine stellen wollen. Hierbei geht es nicht um die neuesten Modetrends, sondern um landestypische Kleidung aus den Herkunftsländern der Lotsen. So dürfen die Gäste unter anderem auf Gewänder aus Palästina, Afghanistan und von den Philippinen gespannt sein.

Modenschau und internationale Küche

Da bei einem Fest gerne auch gegessen und getrunken wird, bereiten weitere Integrationslotsen in ihren heimischen Küchen allerhand Leckereien aus verschiedenen Ländern, um damit ein Buffet zu bestücken. Auch Oga Allié Huhues ist anwesend. Er wird dann auf der Trommel konzertieren.

Für eine andere Aktion ist die Mitwirkung der Besucher notwendig. Sie sollen aus ausgestellten Bildern, die Kinder in einem Kursus gemalt haben, die schönsten Motive auswählen. Mit den zwölf beliebtesten Kunstwerke soll später ein Kalender bestückt werden. „Um das zu realisieren benötigen wir aber noch Sponsoren“, erzählt Teichert.

Trommelmusik

Aus organisatorischen Grünen müssen sich die Gäste vorab anmelden. Das ist ab sofort unter der Rufnummer 0177 2 38 14 74 möglich. Die Gästeliste ist auf 230 Personen begrenzt. Der Eintritt ist frei.

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...