Die im Bild sichtbaren PKW gehören Ersthelfer. Sie haben mit dem Unfall nichts zu tun. Foto: Günther Richter Die im Bild sichtbaren PKW gehören Ersthelfer. Sie haben mit dem Unfall nichts zu tun. Foto: Günther Richter
Unfall

Schwerer Arbeitsunfall in Delmenhorst

Von
Ein Müllmann verletzte sich am heutigen Dienstag bei einem Arbeitsunfall in Delmenhorst so schwer, dass er ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Schwere Verletzungen erlitt am Dienstag Vormittag ein Mitarbeiter vom Abfallwirtschaftsbetrieb Delmenhorst bei einem Arbeitsunfall in Delmenhorst. Das Müllfahrzeug befuhr die
Dwostraße in Richtung Nutzhorner Straße. An der Kreuzung zur Schönemoorer Straße hielt der Fahrer an einer roten Ampel.

Auf dem hinteren Trittbrett fuhr ein 46-jähriger Mitarbeiter mit. Er sprang an der Ampel vom Tritt. Als die Ampel auf Grün sprang, bog der Fahrer des Müllfahrzeugs nach rechts auf die Schönemoorer Straße in Richtung Heide ein.

Zeugenangaben zufolge wollte der 46-Jährige auf den Tritt des mit geringer Geschwindigkeit fahrenden Müllfahrzeugs aufspringen, kam dabei aber zu Fall. Er stürzte auf den Asphalt und blieb dort verletzt liegen.

Der Mann zog sich schwere, eventuell sogar lebensgefährliche Kopfverletzungen zu und musste mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der alarmierte Rettungshubschrauber landete an der Unfallstelle, wurde für den Transport des Verletzten aber nicht eingesetzt. Am Unglücksort waren zudem noch ein Feuerwehr- und ein Notarzteinsatzfahrzeug der Berufsfeuerwehr Delmenhorst  im Einsatz.

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...