Joahnnes Strate wurde in Bremen geboren und wuchs in Worpswede auf. Foto: Barth
Ehrung

Revolverheld-Frontmann in Mall of Fame verewigt

Von
Der Revolverheld-Sänger Johannes Strate verewigte sich am Montagmittag mit seinem Handabdruck in der Mall of Fame in der Lloyd-Passage. Damit reiht sich der Bremer in eine Riege berühmter Persönlichkeiten ein.

Von Charlotte Falkenberg 

Die musikalische Fraktion der Mall of Fame ist verstärkt: Neben den bronzenen Handabdrücken von Peter Maffay und James Last, können die Besucher der Lloyd-Passage von nun an auch die eines gebürtigen Musikers aus der Hansestadt finden. Johannes Strate enthüllte am Montag seinen Handabdruck. 

Vor 13 Jahren veröffentlichten Revolverheld ihr Debütalbum und konnten seitdem große Erfolge feiern. So vertraten die Vier beispielsweise 2006 die Hansestadt Bremen beim Bundesvision Song Contest und belegten den zweiten Platz.

Zurzeit touren sie mit ihrem vierten Studioalbum „Zimmer mit Blick“ durch die Stadien Deutschlands und machen auch in ihrer Heimatstadt Bremen am 18. März 2019 Halt. Als Dank für die Unterstützung von Johannes Strate spendet die IG Lloyd-Passage GbR 1.000 Euro, die der Sänger dem SOS-Kinderdorf in Worpswede widmet.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...