Die Feuerwehr war mit 35 Einsatzkräften vor Ort. Foto gri Die Feuerwehr war mit 35 Einsatzkräften vor Ort. Foto gri
Feuerwehreinsatz

Lager des Lindenhof-Bordells geht in Flammen auf

Von
Die ehemalige Gaststätte Lindenhof stand am Freitagabend erneut in Flammen. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte das Gebäude bereits lichterloh. Es war bereits der dritte Brand auf dem Gelände an der Adelheider Straße.

Der Gasthof Lindenhof, der zuletzt als Bordell genutzt wurde, brannte schon vor langer Zeit ab und wurde dann vor einigen Jahren abgerissen.  Das als Lager genutzte Mittelgebäude ließ man seinerzeit stehen. Dieses Gebäudeteil ist nun auch zerstört, denn beim Eintreffen der Feuerwehr am Freitagabend stand das Gebäude bereits in Vollbrand.

Die Brandbekämpfer hatten alle Hände voll zu tun, weil unter der Dachpappe immer wieder Flammen aufloderten. So mussten die Feuerwehrleute ganze Teile des Daches entfernten.

Polizei vermutet einen gescheiterten Grillversuch des Pächters

Die Polizei vor Ort vermutete, dass der Pächter versucht hatte, dort zu grillen. Dies war ihm aber offenbar misslungen. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache dauern aber noch an.

Eine Person zog sich beim Löschversuch eine Rauchgasvergiftung zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehr war mit mehreren Fahrzeugen und insgesamt 35 Einsatzkräften vor Ort.

Es war bereits der dritte Brand auf dem Gelände an der Adelheider Straße.

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...