Die DLRG am Werdesee sorgt sich um die Nichtschwimmer unter den Flüchtlingen. Foto: Barth Badegäste hätten den Vorfall am Werdersee beobachtet und die Polizei alarmiert. Symbolfoto: WR
Neustadt

Badeunfall: Junger Mann im Werdersee ertrunken

Von
Großeinsatz am Werdersee für die Rettungskräfte am späten Dienstagnachmittag: Ein junger Mann ist im Werdersee ertrunken. Badegäste alarmierten die Polizei. Doch die Reanimationsversuche brachten keinen Erfolg.

„Bei der Person handelt es sich um einen Mann im Alter zwischen 20 und 25 Jahren“, sagte ein Polizeisprecher auf Nachfrage. Badegäste beobachten, wie ein Mann unter Wasser geriet und alarmierten die Polizei. Einsatzkräften entdeckten die Person unter Wasser. Die Wiederbelebungsversuche scheiterten. 

Angaben zum genauen Ablauf des Unglücks konnte die Polizei gegen 18.30 Uhr noch nicht machen. „Morgen wissen wir mehr“, so der Sprecher. An dem Einsatz waren Kräfte der Polizei, Feuerwehr und der Rettungsschwimmer beteiligt. Auch ein Rettungs-Hubschrauber kam zum Einsatz. 

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...