Auch der Straßenbahnverkehr war durch den Unfall beeinträchtigt, berichtet die Polizei. Foto: av
Neustadt

Betonmast gerammt: Autofahrerin schwer verletzt

Von
Eine 44-jährige Frau schwebt in Lebensgefahr, nachdem sie mit ihrem Kleinwagen am Mittwochmorgen einen Betonmast der Bremer Straßenbahn AG rammte. Am Auto entstand Totalschaden. Die Duckwitzstraße wurde teils gesperrt.

Wie die Polizei berichtet, kam die 44-Jährige aus Richtung Delmenhorst und fuhr an der Duckwitzstraße von der B75 herunter. An einer Verkehrsinsel kam der Opel Corsa von der Fahrbahn ab. Das Auto fuhr über den angrenzenden Grünstreifen auf die erhöhten Gleisanlagen der Bremer Straßenbahn AG und rammte schließlich einen Betonstrommast der BSAG.

Die Fahrerin wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Bremer Klinik gebracht. Während der Verkehrsunfallaufnahme musste ein Teilstück der Duckwitzstraße gesperrt werden. Der Straßenbahnverkehr der BSAG war in dieser Zeit nur eingeschränkt möglich.

Die Ermittlungen dauern an.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...