Zwilligstreff_SOS_Kinderdorf Foto: Schlie Während des Zwillingstreffs im SOS-Kinderdorf haben auch ältere oder jüngere Geschwister-Kinder die Möglichkeit, sich in einem anderen Raum zu beschäftigen. Foto: Schlie
Zwillingstreff

Kinder-Glück im Doppelpack

Von
Wer ein Baby bekommt, sieht sich plötzlich völlig neuen Herausforderungen gegenüber. Eltern, die Zwillinge bekommen, stehen vor der doppelten Herausforderungund und haben andere Sorgen und Probleme als andere Eltern.

Im offenen Zwillingstreff des SOS-Kinderdorf-Zentrums, Friedrich-Ebert-Straße 101, können sich Eltern von Zwillingen zweimal im Monat mit anderen austauschen. „Die Idee kam mir, da meine Schwester auch Zwillinge bekommen hat. Das ist aber schon 40 Jahre her. Zuerst bekam sie eine Tochter, die dann, als die Zwillinge kamen, eifersüchtig war und sogar gebissen hat“, erzählt Marion Glass, ehrenamtliche Mitarbeiterin im SOS-Kinderdorf und Betreuerin des Zwillingstreffs.

Dort können sich Eltern über ihre Erfahrungen austauschen, auch in Bezug auf Geschwisterkinder und sich gemeinsam über die positiven Seiten der Doppelelternschaft freuen.

Geplant, Angebot zu erweitern

Auch Probleme werden besprochen. Anders als andere Eltern müssten Zwillingseltern zum Beispiel alles doppelt kaufen und hätten dann Probleme, die Sachen wieder zu veräußern, erzählt Glass. Auch dazu gebe es Möglichkeiten im Treff.

Zuletzt seien rund 20 Eltern gekommen, weshalb Glass nun probiere, den Raum wöchentlich zu nutzen. Diesen hätten die Teilnehmer für sich, und die Kleinen spielten dort miteinander und bekämen Kontakt zu anderen.

Ältere Geschwister könnten zu Glass kommen und sich unter ihrer Aufsicht in einem anderen Raum beschäftigen.
Das nächste Treffen findet am Montag 20. August, von 15 bis 17 Uhr, im SOS-Kinderdorf-Zentrum statt.

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...