Ab Bremen in die Sonne fliegen. Foto: Schlie Die meisten Urlauber waren während der dritten Ferienwoche unterwegs, so das Unternehmen Mobilcom-Debitel. Symbolfoto: av
Reisen 2018

Das waren die beliebtesten Reiseziele der Bremer

Von
Temperaturen weit über 30 Grad Celsius - teils wochenlang: Der Sommer in Bremen ließ sich sehen - und doch zog es viele Hansestädter während der Ferien in die Ferne. Dabei lagen die Reiseziele bevorzugt in Europa.

Spanien war in den Schulferien das beliebteste Auslandsziel der Bremer, gefolgt von Frankreich, Italien, den Niederlanden und Polen. Das teilt das Telekommunikationsunternehmen Mobilcom-Debitel mit, das nach eigenen Angaben „eine siebenstellige Zahl an Mobilfunkverträgen anonym ausgewertet“ hat.

Nach Frankreich reisten rund 15 Prozent aller Bremer Auslandsurlauber, nach Frankreich und Italien jeweils neun Prozent, in die Niederlande knapp neun und nach Polen knapp acht Prozent. Die meisten Bremer Auslandsurlauber waren übrigens in der dritten Ferienwoche unterwegs.

Die Türkei, einst eines der beliebtesten Urlaubsländer, kam in diesem Sommer bei den 30- bis 50-Jährigen nur auf Platz zehn, bei den Älteren stand es an 13. Stelle. Den höchsten Datenverbrauch hatten die Rumänien-Urlauber, gefolgt von den Spanien-Gästen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar