Noch fließt der Verkehr halbwegs durch über die A1 zwischen dem Dreieck Stuhr und Brinkum. Ab 15. März sollen die Vorbereitungsmaßnahmen abgeschlossen sein. Dann werden die vier Fahrspuren bis November auf die Seite Richtung Osnabrück geleitet. Foto: Konczak Auf der A1 wird wieder gebaut. Symbolfoto: av
Verkehrsinfo

Einschränkungen auf der A1-Weserbrücke

Von
Auf der A1-Weserbrücke haben sich Spurrinnen gebildet. Das Amt für Straßen und Verkehr (ASV) kündigt deshalb zwischen Hemelingen und Arsten Bauarbeiten an. Es sei mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Laut ASV finden die Arbeiten in zwei Nachteinsätzen statt: Vom 14. September, 20 Uhr, bis zum 15. September, voraussichtlich 7 Uhr, soll die Fahrbahn Richtung Osnabrück gesperrt werden. Der Verkehr führt dann über eine Ableitung an der Anschlussstelle Hemelingen einspurig an der Baustelle über die Gegenfahrbahn vorbei. 

Die zweite Bauphase sieht eine Sperrung der Fahrbahn Richtung Hamburg vor. Vom 15. September, 20 Uhr, bis zum 16. September, voraussichtlich 9 Uhr, wird der Verkehr an der Anschlussstelle Arsten abgeleitet – und dann ebenfalls einspurig über die Gegenfahrbahn an der Baustelle vorbeigeleitet. 

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.