Tatendurstige Gründer: Christoph Eisold (von links), Jan-Lucca Sielski, Simon Gabriel und Benjamin Gabriel. Foto: Schlie
Vox-Sendung

Bremer Gründer: Erfolg nach Höhlenbesuch

Von
Der Auftritt wirkte wie ein Katapult. Kaum die hatten die Bremer Jungunternehmer ihre Geschäftsidee in der „Höhle der Löwen“ präsentiert, schossen Absatz und Umsatz in die Höhe. Das war vor genau einem Jahr. Und nun?

 Jetzt startete die fünfte Staffel der TV-Show, in der Juroren prüfen, welche Gründer sie unterstützen und welche sie fallen lassen. Zwölf Sendungen strahlt Vox in diesem Jahr aus. „Nach der Sendung ist der Umsatz steil gestiegen“, sagt Christoph Eisold, der Geschäftsführer der jungen Bremer Firma GB Tuning.

„Go Simply“, ihr automatischer Öffner für Autoheckklappen, war gefragt wie nie zuvor. Inzwischen steige der Umsatz nicht mehr so stark wie unmittelbar nach der Sendung. „Er liegt aber höher als vor der Sendung“, sagt Eisold. Rund 357.000 Euro betrug der Umsatz 2017, im Jahr der Sendung. 2016 hatte er nur bei 107.133 Euro gelegen.

Mehr Absatz im Internet 

In den Wochen nach der Sendung hatte das Unternehmen die Heckklappenöffner auch im Einzelhandel angeboten, etwa bei Karstadt oder Edeka. „Jetzt verkaufen wir nur noch über den Fachhandel und übers Internet“, sagt Eisold. Das Unternehmen betreibt auch einen eigenen Online-Shop. 70 Prozent des Absatzes gehen übers Internet, 30 Prozent über den Fachhandel.

Ralf Dümmel, einer der Löwen-Juroren, ist immer noch dabei. Nach der Sendung stieg er ins Bremer Unternehmen ein, erwarb über sein Unternehmen DS Invest für 150.000 Euro 20 Prozent der Anteile an GB Tuning.

GB Tuning ist nicht das erste Unternehmen, das Eisold gemeinsam mit Benjamin und Simon Gabriel sowie Jan-Lucca Sielski und Alexander Wirtgen aufgebaut hat. 2011 hatten sie das Bremer Handelsunternehmen MySwooop ins Leben gerufen.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.