In voller Montur präsentiert Irina Berendt, Geschäftsführerin des Brautmodegeschäfts Chic Cheri (links), ihr Model Ivana Gavran auf der Hochzeitsmesse. Foto: Barth
Messe Bremen

HanseLife: Zwischen Tüll und Candy Bar

Von
Die Hochzeitsmesse „Trauzeit“ lockt zahlreiche Besucher in die Hallen der HanseLife. Was es sonst noch so zu entdecken gibt in den Schauhallen.

Die Schlange der Besucher wurde immer länger, dann war es endlich soweit: Die HanseLife öffnete gestern um 10 Uhr ihre Pforten und die Menschenmenge strömte in die Hallen der Messe Bremen.

Eine besondere Veranstaltung für angehende Brautpaare oder Trauzeugen wartete dabei in Halle 7: Die Hochzeitmesse „Trauzeit“, die heute ebenfalls noch von 10 bis 18 Uhr stattfindet.

Aktuelle Trends bei Chic Cheri

Zwischen vielen Inspirationen für Dekoration, Verpflegung und die passende Location stechen auf der „Trauzeit“ besonders die prachtvollen Brautkleider ins Auge.

Die aktuellen Trends beschreibt Irina Berendt vom Bremer Brautmodegeschäft Chic Cheri: „Spezielle Spitzen wie etwa Häkelspitzen sind gerade sehr in Mode. dazu sehr farbige Kleider, tiefe Rückenausschnitte und farbige Schuhe.“

Jedes Kleid ist einzigartig

Berendt ist Geschäftsführerin des Brautausstatters, der seit 2013 in der Bremer City an der Faulenstraße verkauft. Ihre Kleider kauft sie in aller Welt, wie sie sagt: „Viele kommen aus Mailand oder Barcelona. Dabei ist uns wichtig, dass jedes Kleid einzigartig ist – wir verkaufen dasselbe Kleid nie zweimal.“

Aber nicht nur für Hochzeitswillige hielt die HanseLife gestern einiges bereit: Auf einer Riesen-Carrerabahn konnten sich jung gebliebene Erwachsene austoben, außerdem startete das Freiluft-Event „Grillgut“, bei dem Profis und Hobby-Griller bei der Bremer Landesgrillmeisterschaft ihr Können unter Beweis stellen durften.

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.