Ab Bremen fliegt Germania 22 Ziele in acht Ländern an.Foto: Karsten Kießling, Germania Insgesamt neun Sonnenziele ab Bremen fliegt Germania in der kommenden Wintersaison an, darunter auch die Wandererinsel La Palma. Foto: Germania/Karsten Kießling
Urlaubsplanung

Flughafen Bremen: Das ist der neue Winterflugplan

Von
Die Ankündigung sorgte für Aufregung: Ryanair will seine Bremer Basis schließen, den Flughafen jedoch weiter anfliegen. Dem Winterflugplan bereitet das somit keinen Abbruch. Es warten viele neue Ziele.

Frühbucherrabatte, schon eingereichte Urlaubsanträge oder auch einfach die Sicherheit, dass man zu seinem Wunschtermin einen Platz im Flieger hat – es gibt viele Gründe, warum so mancher Bremer seinen Winterurlaub zeitig in trockenen Tüchern haben möchte.

Für eine Verunsicherung bei den Kunden sorgte allerdings gleich zu Wochenbeginn die Ankündigung von Ryanair, die hiesige Basis zu schließen. In einer Mitteilung betonte der Billigflieger allerdings, dass die neun Routen im Winter ab der Hansestadt weiterhin bedient werden.

Ryanair will Bremen aus anderen Basen bedienen

Entwarnung kam auch seitens des Airports. Sprecherin Andrea Hartmann sagt: „Aktuell sind der Winterflugplan 2018 und der Sommerflugplan 2019 für Bremen auf der Ryanair-Webseite geladen und buchbar. Eine Schließung der Bremen-Basis im Winter bedeutet lediglich, dass die Bereitstellung der Crews der Ryanair-Maschinen in diesem Zeitraum nicht mehr aus dem Standort Bremen, sondern von anderen im Umlauf des Flugzeuges befindlichen Standorten erfolgt.“

Einerlei, wie sich der Bremen-Status von Ryanair noch entwickeln wird, Buten- und Binnenbremer können sich im kommenden Winter auf einen bunten Mix aus interessanten Zielen freuen, die direkt ab dem Neuenlander Feld zu erreichen sind.

Viele Spanien-Angebote

Madeira und die Kanaren sind beliebte Ziele für Winterurlauber. Neben Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria und Teneriffa gesellt sich erstmals „La Isla Bonita – die schöne Insel“ La Palma dazu. Germania nimmt den neuen Direktflug in ihrem Winterflugplan auf und bedient immer mittwochs die Strecke ab Bremen.

Der Erstflug startet am 7. November 2018, geplant ist die Verbindung bis zum 24. April 2019. Ob Wander- oder Badeurlaub, was die Insel Erholungssuchenden oder Outdoorfans so alles zu bieten hat, erfahren interessierte Urlauber auf der Reiselust (9. bis 11. November in der Messe Bremen), wo die Spanier vertreten sein werden.

Vielleicht in die Ukraine?

Neuzugang Nummer zwei ist die ukrainische Hauptstadt Kiew, die Wizz Air ab 1. März 2019 zweimal wöchentlich, montags und freitags, bedient (Weser Report berichtete). Ebenfalls neu dabei ist Zürich, das ab 29. Oktober zwölfmal wöchentlich ab Bremen von Swiss angeflogen wird.

Noch mehr Ziele, speziell auf der Fernstrecke, bieten die Umsteigeverbindungen. Als Drehkreuze stehen die Flughäfen von Frankfurt, München, Zürich, Amsterdam, Paris und Istanbul zur Wahl.

Der Winterflugplan 2018/19 beginnt mit der Zeitumstellung am Sonntag, 28. Oktober und gilt bis zum 30. März 2019. Mehr unter bremen-airport.com

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.